Homepage » Aero-Kultur - news » 2.250 Arbeitsstunden für die Lackierung der A330-900 der Aircalin

2.250 Arbeitsstunden für die Lackierung der A330-900 der Aircalin

Die französische Fluggesellschaft Aircalin aus Neukaledonien wird in diesem Sommer die erste von zwei bestellten Airbus A330-900 übernehmen. Das Flugzeug wurde gerade in Toulouse von 24 Lackierern mit seiner aufwendigen Lackierung versehen.

5.05.2019

Die erste A330-900 der Aircalin wird im Juli 2019 ausgeliefert. © P. Masclet/Airbus

Aircalin aus Neukaledonien wird im Juli dieses Jahres ihre erste A330neo übernehmen. Die Airline hat zwei Exemplare dieses Großraumflugzeugs bestellt. Gerade haben Lackierer in Toulouse die aufwendige Lackierung des zweistrahligen Widebodies abgeschlossen. Sie haben in einem Drei-Schicht-Betrieb insgesamt 2.250 Arbeitsstunden benötigt, um den Jet mit dem von der Airline gewünschten Farbschema zu versehen.

Die Lackierer haben sieben verschiedene Farbtöne auf dem Airbus aufgebracht. Insgesamt haben sie 491 Liter Farbe benötigt, obwohl die Lackstärke nur Bruchteile eines Millimeters beträgt. Das Flugzeug mit der Seriennummer MSN1937 erhält nun seine Kabinenausstattung. In Diensten der Aircalin wird es mit der Registrierung F-ONEO fliegen.

Die 1983 gegründete Aircalin ist auf dem Flughafen Nouméa-La Tontouta beheimatet. Die Airline betreibt momentan eine Flotte von zwei A330-200, zwei A320 sowie zwei DHC-6 Twin Otter. In diesem Jahr werden die beiden bestellten A330-900 die Flotte ergänzen. 2020 und 2021 wird sie jeweils eine A320neo übernehmen.

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

ANA hat ihren ersten Airbus A380 in Empfang genommen

Dritter Retrojet der British Airways in Heathrow gelandet

LOT feiert Polen mit 787- und 737 MAX-Sonderlackierung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.