Homepage » Aero-Kultur - news » Airliner Classics in Speyer mit neuem Termin!

Die Airliner Classics in Speyer werden in diesem Jahr verlegt. Statt im Juni finden sie nun im September statt. Grund für die Verschiebung ist die langwierige Reparatur einer besonderen Teilnehmerin.

6.02.2018

Die Lockheed Super Constellation ist der Star der Airliner Classics in Speyer. © Airliner Classics

Die Lockheed Super Connie der Super Constellation Flyers Association (SFCA) war im vergangenen Jahr von dem Ausstieg des Hauptsponsors Breitling überrascht worden. Denn nach einem Schaden an einer Bremse muss die betagte Viermot umfassend repariert werden. Ursprünglich sollte der liebevoll „Super Connie“ genannte Airline-Veteran sich im Mai dieses Jahres wieder in die Luft erheben. Damit wäre gewährleistet gewesen, dass das Flugzeug auch zu den Airliner Classics im Juni nach Speyer hätte kommen können.

Doch nun ziehen sich die Reparaturen länger hin als geplant. Die Veranstalter der Airliner Classics standen vor der Entscheidung: Absagen, verschieben oder Augen zu und durch? Sie haben sich entschieden und haben die dritte Ausgabe des populären Events in den September verschoben. Die Airlines Classics finden nun am 22. und 23. September in Speyer statt.

Nur verschoben, nicht abgesagt!

Roland Kern, der Geschäftsführer des Flughafens Speyer/Ludwigshafen, begründe die Verschiebung des Flugtages in den September: „Die Reparatur der Super Constellation wird erst im Juli oder August abgeschlossen sein. Sie ist unser Star, und wir wollen nicht auf sie verzichten. Deswegen haben wir uns entschlossen, die Airliner Classics zu verschieben. Neuer Termin ist der 22.09. bis 23.09.2018.“

Kern bittet darum, die Nachricht fleißig zu verbreiten und allen Fans mitzuteilen. Das Organisationskomitee sei derzeit dabei, das Programm der Airliner Classics zu erarbeiten und werde es sobald als möglich mitteilen.

 

 

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Aer Lingus kommt mit DC-3 nach Speyer

https://www.aerobuzz.de/event/44-internationale-flugzeug-veteranen-teileboerse/

Breitling ordnet sein Luftfahrt-Sponsoring neu

 

 

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.