Homepage » Aero-Kultur - news » Der erste X-Wing Fighter ist in Le Bourget gelandet

Kopter Helicopters

Der erste X-Wing Fighter ist in Le Bourget gelandet

Das wahrscheinlich futuristischste Fluggerät auf der Paris Air Show in dieser Woche stand direkt am Eingang "Porte L". Ein X-Wing Fighter aus der Star Wars-Filmreihe begrüßte die Besucher, die sich in den Space Fighter auch hineinsetzen durften. Allerdings nahm das Fluggerät nicht am Flugprogramm teil. 

22.06.2019

Der Baustein-Hersteller Lego hat einen X-Wing-Fighter in Lebensgröße zum Hineinsetzen zur Luftfahrtmesse Paris Air Show 2019 nach Le Bourget gebracht. © Volker K. Thomalla

Welcher Fan der Star Wars-Filme hat nicht einmal davon geträumt, in einem X-Wing Fighter der Rebellenallianz zu sitzen? Auf der Paris Air Show in Le Bourget konnten die Besucher sich diesen Traum erfüllen, allerdings handelt es sich bei dem 10 Meter langen und zwei Meter hohen X-Wing Fighter nicht um ein flugfähiges Exemplar, sondern um eines aus Lego-Steinen. Auch die Bewaffnung in Form von vier Laserkanonen und zwei Proton-Torpedos war offensichtlich deaktiviert. Der dänisches Spielstein-Konzern Lego war überraschend als einer der Partner der diesjährigen Paris Air Show aufgetreten und hatte sich für diesen Auftritt etwas besonderes einfallen lassen. An den Publikumstagen Freitag bis Sonntag konnten Kinder in Workshops ihren Luftfahrt-Fantasien mit Hilfe von Lego-Steinen auf der Messe freien Lauf lassen.

1,5 Millionen Lego-Steine

Der X-Wing Fighter in Le Bourget wurde aus genau 1.584.000 Lego-Steinen zusammengesetzt und wiegt 4,8 Tonnen. Sechs Mitarbeiter des Herstellers haben in in vier Monaten in 2.500 Arbeitsstunden gebaut. Das Fluggerät besteht aus zehn Modulen, damit es transportfähig ist.

Im Oktober 2018 hatte der Lego-Konzern beim internationalen Automobilsalon in Paris bereits für Aufsehen gesorgt als er ein 1:1-Modell des Supersportwagens Bugatti Chiron ausgestellt hatte.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen? Weitere News von der Luftfahrtmesse in Le Bourget:

Daher, Airbus und Safran entwickeln hybrid-elektrische TBM

Indonesien wird Erstkunde für die Viking CL-515

ATR entwickelt eine STOL-Version der ATR 42-600

Die Flugzeuge im Flugprogramm der Paris Air Show 2019

Paris Air Show: Impressionen vom ersten Tag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.