Homepage » Aero-Kultur » Das Military Aviation Museum: Ein Traum wurde wahr

Das Military Aviation Museum: Ein Traum wurde wahr
premium

Das Military Aviation Museum (MAM) von Jerry Yagen ist eine der größten privaten Warbird-Sammlungen. Nirgendwo sonst auf der Welt sind so viele noch fliegende Zeitzeugen der Luftfahrt an einem Ort versammelt wie in Virginia Beach. Ein Besuch dort lohnt sich auf jeden Fall.

27.03.2017

Die meisten Exponate im Military Aviation Museum sind - wie diese Mosquito - flugfähig. © Military Aviation Museum

Historische Flugzeuge sind technische Kulturgüter. Davon ist Jerry Yagen zutiefst überzeugt. In der südlichen Peripherie von Virginia Beach hat der Selfmade-Millionär eine wahre Zeitkapsel errichtet, in der die technischen Zeitzeugen lebendig gehalten werden. Sein Virginia Beach Airport mit dem Military Aviation Museum ist in wenigen Jahren die Heimat von nicht weniger als 60 flugtauglichen Warbirds – überwiegend aus der Ära des Zweiten Weltkriegs geworden. Auch Flugzeuge des Ersten Weltkriegs – in dieser Abteilung fliegen jedoch fast durchweg Nachbauten– können die...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Heiko Müller

zum Aerobuzz.de
Heiko Müller ist seit drei Jahrzehnten in vielen Feldern des Luftfahrtjournalismus zu Hause. Bis 2016 arbeitete er als Redakteur beim Fachmagazin aerokurier, ab 2003 prägte er zusätzlich als Geschäftsführender Redakteur die Zeitschrift Klassiker der Luftfahrt. Heute ist er als freier Autor tätig und berät Firmen – nicht nur der Luftfahrtbranche – in PR- und Projektmanagementfragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.