Homepage » Aero-Kultur » Die Lufthansa bleibt bis 2022 Offizielle Airline des DFB

Die Lufthansa bleibt bis 2022 Offizielle Airline des DFB

Vorzeitige Vertragsverlängerungen sind beim Fußball ja eher selten. Doch die Lufthansa hat nun mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) ihren Vertrag bis 2022 verlängert, der ihr das Recht sichert, sich "Official Airline des DFB" zu nennen. 

5.08.2019

Die Lufthansa hat die Zusammenarbeit mit dem DFB (Deutscher Fußball-Bund) bis 2022 verlängert. © Fraport AG

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und die Deutsche Lufthansa haben eine Verlängerung ihrer Zusammenarbeit bis zum Jahr 2022 vereinbart, haben beide Vertragspartner heute veröffentlicht. Die Lufthansa wird damit auch weiterhin die Fußballspieler, den Trainerstab und die mitreisenden Funktionäre des Fußballbundes zu Länderspielen und Turnieren fliegen. „Wir freuen uns, die langjährige und gute Partnerschaft mit dem Deutschen Fußball-Bund fortzusetzen. Seit vielen Jahren ist es für uns eine besondere Ehre, die deutsche Nationalmannschaft zu ihren großen Turnieren in die Welt zu fliegen“, kommentierte Markus Binkert, der Chief Commercial Officer (CCO) des Lufthansa Hubs München und Senior Vice President Marketing der Airline, die Vertragsverlängerung.

Boeing 787-8 als „Siegerflieger Fanhansa“

Die Fluggesellschaft hatte in der Vergangenheit bei Fußball-Weltmeisterschaften die Flugzeuge, mit denen das DFB-Team der Männer transportiert wurde, mit einer Sonderlackierung versehen. Besonders in Erinnerung geblieben ist die Boeing 747-8 „Potsdam“, die die deutsche Fußball-Nationalmannschaft nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft 2014 mit dem Schriftzug „Siegerflieger Fanhansa“ aus Brasilien zurück nach Deutschland geflogen hatte. Den Schriftzug behielt der Jumbo bis zur Weltmeisterschaft 2018 in Russland, bei der die Deutsche Mannschaft nicht einmal die Vorrunde überstand. Der Airbus A321 „Fanhansa Mannschaftsflieger“, mit dem das Team nach Russland gebracht worden war, verlor seinen Sonderschriftzug schon wenige Wochen nach dem Turnier.

Der DFB garantiert der Lufthansa „umfangreiche Rechte und Marketingleistungen“ vor allem in den Jahren, in denen Welt- und Europameisterschaften stattfinden. 2020 wird die nächste EM in mehreren Ländern Europas stattfinden, und im Dezember 2022 wird die Lufthansa das DFB-Team zur nächsten Weltmeisterschaft nach Katar bringen müssen, vorausgesetzt natürlich, dass sich das Team für die Endrunde in dem Wüstenstaat qualifiziert.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gesehen?

A321 Mannschaftsflieger bringt DFB-Auswahl zur WM

DFB-Pokalfinale: Eintracht Frankfurt-Logojet bei SunExpress

Fußball-Finals lassen BizJet-Buchungen in die Höhe schnellen

 

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.