Homepage » Aero-Kultur » Hahnweide & Co: Die Höhepunkte der Airshow-Saison 2019

Hahnweide & Co: Die Höhepunkte der Airshow-Saison 2019

Die diesjährige Flugtag-Saison steuert auf ihren Höhepunkt zu. Der September bietet eine Reihe hochklassiger Luftfahrt-Events, bei denen vor allem Enthusiasten von historischen Flugzeugen voll auf ihre Kosten kommen. 

30.08.2019

Walter Eichhorn ist mit seiner North American T-6 Harvard Stammgast beim Oldtimertreffen auf der Hahnweide. © Volker K. Thomalla

Das Airshow-Highlight in Deutschland in diesem Jahr findet Mitte September statt: Das Odtimer-Fliegertreffen auf der Hahnweide bei Kirchheim unter Teck wird nach einer dreijährigen Pause in diesem Jahr zum 19. Mal ausgerichtet. Die aktuelle Zahl von angemeldeten Oldtimer-Flugzeugen liegt bei deutlich über 350. Damit ist das Oldtimer-Fliegertreffen, das vom Freitag, 13. September, bis zum Sonntag, 15. September, auf dem Segelfluggelände Hahnweide stattfindet, das größte seiner Art in Europa. Der Eintritt von 15 Euro am Freitag und 18 Euro am Samstag und Sonntag ist angesichts des hohen Organisationsaufwandes und angesichts der enormen Zahl an seltenen Flugzeugen mehr als gerechtfertigt.

Sternmotor-Treffen in Ballenstedt

Doch schon am ersten September-Wochenende können sich Luftfahrt-Enthusiasten auf interessante Veranstaltungen freuen: Bereits heute beginnt in Ballenstedt das 3. Sternmotor-Treffen, das noch bis zum Sonntag, 1. September geht. „An allen drei Tagen gibt es kostenfreien Zugang, für Zuschauer, zum Besucherbereich des Flugplatzes. „Alle Maschinen stehen in einer langen Reihe nebeneinander und können angeschaut werden. Gästeflüge mit der Ballenstedter An-2 sind möglich, sowie Flüge mit der Jak-52“, verspricht der Veranstalter.

In Leverkusen feiert der Luftsportclub Bayer Leverkusen am Samstag (31. August) und Sonntag (1. September) das 60-jährige Bestehen des Flugplatzes Leverkusen-Kurtekotten mit einem großen Flugplatzfest. Neben historischen Segel- und Motorflugzeugen können die Zuschauer unter anderem auch einen  Einsatzhubschrauber der Bundespolizei bewundern. „Wir feiern unseren 60. Flugplatz-Geburtstag mit und für Leverkusen und freuen uns, die Faszination am Luftsport mit unseren Besuchern teilen zu dürfen. Freuen Sie sich auf ein echtes Air-lebnis für und mit Jung und Alt!“ kündigt der Luftsportclub das Ereignis an.

Die belgischen Luftstreitkräfte bringen ihre sonderlackierte F-16 nach Zeltweg. © Belgian Air Component

In Österreich wird es am 6. und 7. September wieder einen Airpower-Flugtag in Zeltweg geben, zu dem Tausende Besucher erwartet werden. Das vom Bundesministerium für Landesverteidigung organisierte Event hat erneut eine große Zahl von Kunstflug-Teams in die Steiermark locken können. Nicht weniger als zwölf Teams haben ihre Teilnahme zugesagt, darunter das Breitling Jet Team, The Flying Bulls, die Freie Trikolore, die Patrulla Aguila und die Patrouille Suisse. Als wenn dies schon nicht genug der Attraktionen wären, umfasst das Static Display auch über 100 historische und aktuelle Luftfahrzeuge von der DA40 NG bis zum Eurofighter Typhoon. Aktuelle Transportflugzeuge, Kampfflugzeuge und Helikoptern aus 24 Nationen versprechen, die Air Power 2019 zu einem besonderen Ereignis werden zu lassen.

Die Zukunft der Luftfahrt wird bei der 3. Smartflyer-Challenge in Grenchen in der Schweiz nicht nur diskutiert, sondern auch in der Realität gezeigt. Die Veranstaltung am 14. und 15. September ist dem Elektroflug in allen seinen künftigen Facetten gewidmet. Erstmalig gibt es in diesem Jahr eine eTrophy, mit der das Team geehrt wird, das die weiteste Anreise ausschließlich mit reinem Elektroantrieb nach Grenchen zu verzeichnen hat.

Letztes Red Bull Air Race

Am 6. und 7. September heißt es auch, Abschied zu nehmen. An diesem Wochenende findet das letzte Red Bull Air Race statt. Im japanischen Chiba starten die Race-Piloten ein letztes Mal in den Pylonen-Parcours im Kampf gegen die Zeit. Als Begründung für das Aus der Rennserie nennt der Veranstalter mangelndes Interesse der Zuschauer im Vergleich zu anderen Veranstaltungen.

100 Jahre Musée de l’Air

Wenn eines der größten und bedeutendsten Luftfahrtmuseen der Welt, sein 100-jähriges Bestehen feiert, dann ist es angemessen, auch einen entsprechend großen Flugtag zu organisieren. Das Musée de l’Air et de l’Espace auf dem Pariser Stadtflughafen Le Bourget veranstaltet am Sonntag, den 29. September, einen Jubiläumsflugtag. Zwischen 10.00 und 18.00 Uhr können die Besucher über 30 historische Flugzeuge in der Luft bewundern, von der Piper L-4 über die Lockheed Electra, die Douglas DC-3 bis zur Junkers Ju 52. Den Höhepunkt der Jubiläums-Airshow bildet die Patrouille de France mit ihren Alpha Jets.

Damit ist die Aufzählung der Termine für Luftfahrt-Enthusiasten im September nicht erschöpft. Weitere interessante und sehenswerte Veranstaltungen im kommenden Monat finden sie in unserer Rubrik Termine.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen? 

Fliegerfest Nastätten: Tolles Oldtimer-Treffen im Taunus

Dessau feiert 100 Jahre Erstflug der Junkers F13

Flugplatzkerb Gelnhausen: Ein Fest nicht nur für Flugzeug-Fans

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.