Homepage » Aero-Kultur » ILA 2018: Russischer Warbird Il-2 im Flying Display

ILA 2018: Russischer Warbird Il-2 im Flying Display
premium

Im Flying Display der ILA 2018 können die Messebesucher einen aviatisch-historischen Leckerbissen bewundern: Eine russische Il-2 Sturmovik, ein Schlachtflugzeug, das 70 Jahre auf dem Grund eines Sees ruhte, dann geborgen und makellos restauriert worden ist. 

27.04.2018

Bei der Restaurierung dieser Il-2 Sturmovik konnten die Restaurateure 65 Prozent der Originalteile verwenden. © V. K. Thomalla

Die Iljuschin Il-2 Sturmovik ist eines der meistgebauten Flugzeuge überhaupt. Von dem russischen Schlachtflugzeug hat der Hersteller über 36.000 Exemplare hergestellt. Eines davon flog der Pilot Valentin Skopintsev im November 1943 in der Region Murmansk. Eine 20-mm-Granate traf im Anflug auf das Ziel den Generator des ansonsten schwer gepanzerten Flugzeugs, was zum Ausfall von einigen Systemen, inklusive der Waffenbedienung, führte. [caption id="attachment_184018" align="alignnone" width="1000"] Diese Il-2 Sturmovik ruhte 70 Jahre auf dem Grund eines...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

1 Kommentar

  • Elke Schulze

    Berlin, Berlin vom Altenburger Land nach Berlin. Bin jedes mal begeistert von der Technik der Flugzeuge auf der ILA für mich DAS Highlight überhaupt und das Wetter hat ja auch wieder gepasst. Die Air Show mit allen Vorführungen ,die Lightning im Flug zu sehen und unter der Antonow zu stehen hat mich fasziniert und wird noch lange nachwirken. DANKE allen verantwortlichen Ausstellern fürs Programm auch dem Kommentator des Geschehens (er kommentierte 2017 auch auf dem Flugplatzfest in Leipzig ich liebe seine Stimme) und Logistikern für den reibungslosen Ablauf bei der An-und Abreise zum Messegelände!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.