Homepage » Aero-Kultur » Silver Spitfire: Die Hälfte der Strecke ist geschafft

Silver Spitfire: Die Hälfte der Strecke ist geschafft
premium

Das Abenteuer Weltumrundung mit einer Spitfire Mk IX ist schon zur Hälfte bestanden. Die Piloten sind in Japan angekommen. Dort wird das Flugzeug – und die Besatzung – eine mehrwöchige Pause einlegen, bevor die zweite Hälfte der Mission startet. 

26.09.2019

Die Silver Spitfire legt bei ihrer Weltumrundung nun eine mehrwöchige Pause auf dem Flugplatz Hanamaki in Japan ein. © Silver Spitfire

Die beiden Piloten Steve Brooks und Matt Jones haben mit der Supermarine Spitfire Mk IX die erste Hälfte ihrer Weltumrundung geschafft. Das einmotorige Jagdflugzeug aus dem Zweiten Weltkrieg ist auf dem Hanamaki Airport im Norden Japans gelandet und wird dort nun ein paar Wochen in einem Hangar abgestellt, teilte das Silver Spitfire Team mit. Die beiden waren am 8. August in Goodwood in Großbritannien zu ihrem fliegerischen Abenteuer gelandet. Obwohl die Spitfire in den vierziger Jahren zu Tausenden gebaut worden ist,...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.