Homepage » AERO 2020 » Dornier Seawings hat Seastar-Erstflug-Video veröffentlicht

Dornier Seawings hat Seastar-Erstflug-Video veröffentlicht

Dornier Seawings lässt die Öffentlichkeit mittels eines Videos an dem kürzlich erfolgten Erstflug des Amphibienflugzeugs Seastar teilhaben. Danke mehrerer Kameras an Bord des Flugzeugs entstanden faszinierende Aufnahmen des Jungfernfluges.

3.04.2020

Die Dornier Seastar bei ihrem Erstflug über dem Pilsensee in Oberbayern. © Dornier Seawings

Dornier Seawings, der chinesisch-deutsche Hersteller des Amphibienflugzeugs Seastar, hat nun ein Video des Erstflugs des Flugzeugs vor einer Woche veröffentlicht. Angesichts der Tatsache, dass rund ein Drittel der Welt derzeit unter Ausgangssperren stünden, wolle man die Menschen einladen, mit Dornier Seawings von zu Hause aus zu fliegen, schreibt das Unternehmen in der Beschreibung des kurzen Films.

Der rund eineinhalb Minuten dauernde Videoclip zeigt Start, Flug und Landung des Flugzeugs am 28. März aus verschiedenen, beeindruckenden Perspektiven, die von mehreren Kameras an unterschiedlichen Stellen des Flugzeugs  aufgenommen wurden. Beim 31 Minuten dauernden Erstflug vom Sonderflughafen Oberpfaffenhofen aus wurde die D-IDSW von einer Dornier 228 begleitet, ist in dem Film zu erkennen. Es ist auch zu sehen, dass das Fahrwerk während des Erstflugs ausgefahren war.

Wassersalut der Feuerwehr

Nach der Landung begrüßte die Flughafenfeuerwehr des Sonderflughafens das Amphibienflugzeug und seine zweiköpfige Crew mit einem Wassersalut.

Die Seastar ist mit zwei PT6A-Turboprop-Antrieben in Tandemkonfiguration ausgerüstet, die je 650 Wellen-PS leisten und zwei Fünfblatt-Composite-Propeller antreiben. Die Seastar kann bis zu zwölf Passagiere transportieren und hat bei einer Reisegeschwindigkeit von 180 Knoten eine Reichweite von rund 900 nautischen Meilen (1.660 Kilometer).  Die maximale Abflugmasse des Kunststoff-Flugzeugs gibt der Hersteller mit 5.098 Kilogramm an, und die Startrollstrecke an Land beträgt 700 Meter. Im Wasser kann das Flugzeug auch bei Wellenhöhen von 60 Zentimeter noch starten.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Dornier Seawings Seastar ist erstmalig geflogen

Erstflug des neuen Wasserbombers CL-415EAF

Flugerprobung des AG600-Amphibiums mit vier Flugzeugen