Homepage » Berufe - news » Etihad Aviation Training erhält ATO-Zulassung von der EASA

Etihad Aviation Training erhält ATO-Zulassung von der EASA

Auch für die Fluggesellschaften der Golfstaaten wird es immer wichtiger, den fliegerischen Nachwuchs selbst auszubilden, da es zunehmend schwieriger wird, ausgebildete Verkehrsflugzeugführer auf dem internationalen Pilotenmarkt zu rekrutieren. Etihad Aviation Training hat nun die Zulassung der EASA als ATO erhalten.

28.12.2018

Hamad Abdulla Al Shamsi, der stellvertretende Vorsitzende des Etihad Aviation Group Board of Directors und Captain Paolo La Cava, Director und Accountable Manager von Etihad Aviation Training zeigen die erteilte EASA-Zulassung. © Etihad Aviation Group

Etihad Aviation Training (EAT), die Nachwuchsschmiede der Etihad Aviation Group, hat als erste Flugschule in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) den Status einer Approved Training Organisation (ATO) der europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) erreicht, gab die Organisation kurz vor Weihnachten bekannt. Das Ausstellungsdatum der Zulassungsurkunde liegt im Oktober dieses Jahres.

Die Zulassung sei ein klarer Indikator für die Qualität und die Standards, die für die Flugschulen entwickelt worden seien. Sie zeige auch die gute Zusammenarbeite zwischen der Zivilluftfahrtbehörde der VAE (GCAA) und der Etihad Aviation Group, sagte Mohammad Al Bulooki, der Chief Operating Officer (COO) der Etihad Aviation Group.

Zulassung für Airbus-Flugzeuge

Abu Dhabi sei nun in der Lage, Piloten aus aller Welt willkommen zu heißen und auszubilden. Die EASA-ATO-Zulassung von Etihad Aviation Training umfasse die Airbus-Muster A320, A330 und A340. Die Ausbildungseinrichtung will die Zulassung auf weitere Muster, auch von Boeing, ausdehnen. Ab 2019 wolle man Flugschüler für die Airline Transport Pilot Licence (ATPL) und die Multi-crew Pilot Licence (MPL) ausbilden.
Captain Paolo La Cava, Director Etihad Aviation Training, sagte: „Unsere Organisation sucht immer nach Wegen, weiter zu expandieren. Diese neue Zulassung ist eine perfekte Basis für weiteres Wachstum. EAT betreibt zwei Standorte, einen in der Nähe des Abu Dhabi International Airport und eine in Al Ain. In Al Ain bilden wir Ab-initio-Flugschüler aus, während die Akademie in Abu Dhabi Fortgeschrittenen- und Type-Rating-Training anbietet.“

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Auch interessant:

Etihad will jetzt auch Personal für andere Airlines ausbilden

Etihad Airways: 2.000. Flying Nanny ausgebildet

Dubai Airshow: Emirates stellt erste Phenom 100EV in Dienst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.