Homepage » Berufe - news » UFO bestreikt Germanwings bis ins Neue Jahr

UFO bestreikt Germanwings bis ins Neue Jahr

Seit heute morgen bestreiken nach einem Aufruf der Gewerkschaft UFO die Flugbegleiter die Germanwings. Rund 180 Flüge fallen aus, betroffen sind vor allem die Flughäfen Berlin-Tegel, Köln/Bonn, Hamburg und München. 

30.12.2019

Die Flugbegleiter-Gewerkschaft UFO bestreikt über den Jahreswechsel 2019/2020 die Eurowings-Tochter Germanwings. © Volker K. Thomalla

Trotz intensiver Gespräche bewegt sich nichts: Die Verhandlungen zwischen der Flugbegleitergewerkschaft UFO und Lufthansa kommen kein Stück voran, der Konflikt zwischen den beiden Tarifparteien scheint nicht lösbar zu sein. Seit heute morgen 00.00 Uhr bestreikt die UFO für drei Tage die Eurowings-Tochter Germanwings. Deshalb fallen rund 200 der 1.200 geplanten Flüge in diesen Tagen aus.

Die Airline informiert ihre Passagiere auf ihrer Webseite aktuell über den Status der Flüge.

Bob Fischer

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Zwei Tage Streik: UFO verschärft den Druck auf die Lufthansa

Generalstreik legt Luftverkehr in Belgien lahm

Streik: British Airways streicht fast alle Flüge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.