Homepage » Berufe » Bombardier hat einen Global 7500 verschenkt

Bombardier hat einen Global 7500 verschenkt
premium

Bombardier Aviation schlägt mit der Schenkung eines Prototyps des Global 7500 zwei Fliegen mit einer Klappe: Das Unternehmen unterstützt eine Hochschule und fördert so die Ausbildung von zukünftigen Ingenieuren und kann sich gleichzeitig von einem Flugzeug trennen, das auf dem freien Markt keinen Käufer finden würde.

18.02.2020

Bombardier hat einen Global 7500-Prototypen dem Centennial College in Downsview, Toronto, dauerhaft zur Verfügung gestellt. © Centennial College

Die Hochschule Centennial College aus Downsview, Toronto in Kanada, hat von Bombardier Aviation ein besonderes Geschenk erhalten: Das kanadische Unternehmen hat dem Centennial College den vierten Prototyp des Ultralangstreckenjets Global 7500 übereignet. Im Gegenzug hat die Hochschule ihr Zentrum für Luftfahrtforschung in "The Bombardier Centre for Aerospace and Aviation" umbenannt. Der von zwei General Electric Passport-Turbofans angetriebene Jet startete als FTV4 (Flight Test Vehicle) am 28. September 2017 zu seinem Erstflug. Bombardier hatte alle in die Erprobung involvierten Testflugzeuge mit...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.