Homepage » Berufe » Emirates sucht Piloten – auch in Deutschland

Emirates sucht Piloten – auch in Deutschland

Die Fluggesellschaft Emirates aus Dubai sucht weltweit Personal. Für die Rekrutierung von Cockpitpersonal veranstaltet die Airline am 21. und 22. April in Berlin eine Roadshow.

Angelika Barufke fliegt als Copilotin das Emirates-Flaggschiff Airbus A380. © Emirates

Emirates hat einen Bedarf an Piloten, den sie im Moment aus eigener Kraft nicht decken kann. Deswegen veranstaltet die Fluggesellschaft aus Dubai am 21. und 22. April 2017 in Berlin eine „Karriere-Roadshow“, um erfahrene Berufspiloten anzuwerben. Die beiden Informationsveranstaltungen geben laut Emirates-Pressemitteilung „interessierten Kandidaten die Gelegenheit, sich mit Mitarbeitern von Emirates über die vielen Vorteile auszutauschen, die das Leben und Arbeiten in Dubai bietet.“  Die Airline beschäftigt momentan über 4.000 Piloten, darunter sind mehr als 100 Deutsche.

Frachterpiloten sind heiß begehrt

Die Airline wirbt in Berlin auch um Cockpitcrews für ihre Boeing-777-Frachtflotte. Der von der Fluggesellschaft angebotene Vertrag für Cargo-Piloten bietet durch ein neuartiges Dienstplanmuster mit 28 Dienst- und 13 freien Tagen eine einzigartige Möglichkeit für Piloten.

Die Emirates-Recruiting-Roadshow findet am 21. April um 10.00 Uhr und um 14.00 Uhr, sowie am 22. April um 10.00 Uhr im Berliner Marriott-Hotel statt, eine Vorab-Anmeldung ist nicht erforderlich.

Interessierte Kandidaten, die nicht an den Veranstaltungen in Berlin teilnehmen können, haben die Möglichkeit, sich im Internet zu bewerben. Wenn Kandidaten in die engere Auswahl kommen, bietet die Airline mit dem Onlineverfahren die Möglichkeit, ein Vorstellungsgespräch und einen Test jederzeit von zu Hause aus zu absolvieren.

Emirates betreibt nur Widebodies

Die Flotte der 1985 gegründeten Fluggesellschaft besteht zurzeit aus 259 Großraumflugzeugen, die im weltweiten Streckennetz mit 155 Destinationen in über 80 Ländern auf sechs Kontinenten eingesetzt werden. Emirates ist die erste und einzige Fluggesellschaft der Welt, die für ihre Passagierflüge ausschließlich Jets der Typen Airbus A380 und Boeing 777 einsetzt. Der Carrier betreibt auch die größte Airbus-A380-Flotte, die derzeit aus 94 A380 besteht. Mit mehr als 220 Bestellungen bei Airbus und Boeing setzt Emirates ihr Wachstum fort, um das Streckennetz und die Zahl der Flugverbindungen weiter auszubauen. In Deutschland fliegt die Airline die Städte Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf und München im Liniendienst an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AAS Ad

Facebook