Homepage » Berufe » Flugschule gibt ihren Studenten eine Job-Garantie

Flugschule gibt ihren Studenten eine Job-Garantie

Eine Job-Garantie für Flugschüler? In ihrem Bemühen, junge Menschen für einen Job im Cockpit zu begeistern, geht die Flugschule EPST aus den Niederlanden unkonventionelle Wege.

9.07.2018

Die niederländische Flugschule EPST gibt ihren Flugschülern nun eine Job-Garantie für einen Arbeitsplatz im Cockpit eines Airbus A320 oder einer Boeing 737. © Volker K. Thomalla

Pilotenmangel ist kein Mythos, er ist Realität. Dass zeigt sich auch daran, dass verschiedene Flugschulen unkonventionelle Wege gehen, um Flugschüler zu rekrutieren. Die Flugschule European Pilot Selection & Training (EPST) aus den Niederlanden, beschreitet nun einen radikalen Weg, um ihre Kandidaten für einen Cockpitjob an sich zu binden: Sie gibt ihnen eine Job-Garantie, wenn sie ihre Ausbildung mit dem Lizenzerhalt abschließen.

Dazu hat EPST mit der norwegischen OSM Aviation eine Übereinkunft getroffen. Über die OSM Aviation Academy (OSMAA) werden die angehenden Berufspiloten und Verkehrsflugzeugführer an einen Arbeitgeber vermittelt und können als Erster Offizier nach ihrer Ausbildung begonnen.

Die Selektion der Flugschüler erfolgt bei EPST in den Niederlanden, während der größte Teil der Ausbildung in Norwegen stattfindet. Die Flugschüler erhalten bei OSMAA ein so genanntes „integriertes Training“, das sie mit einer europäische Berufspilotenlizenz (CPL ME/IR) abschließen.

Nachdem sie ihr theoretisches und praktisches Training in Norwegen beendet haben, schließt sich für die Kandidaten ein EASA Advanced Multi-Crew Cooperation Course bei der EPST an, gefolgt von einem Type Rating (Musterberechtigung) für die Boeing 737 oder den Airbus A320.

Bob Fischer

 

 

 

Weitere lesenswerte Beiträge zur Pilotenausbildung:

4.399 Kandidaten für 100 Ausbildungsplätze im Cockpit bei Air France

Martinair Flight Academy bildet nur noch für die KLM aus

Republic Airways bestellt 50 Trainingsflugzeuge bei Diamond

 

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.