Homepage » Business Aviation » Blackhawk erhält EASA-Zulassung für King Air 350-Upgrade

Blackhawk erhält EASA-Zulassung für King Air 350-Upgrade

Blackhawk, der Umbauspezialist für die Beechcraft King Air-Familie, hat von der EASA die Zulassung für das King Air-Upgrade XP67A für die King Air 350 erhalten.

29.04.2018

Blackhawk Modifications hat die EASA-Zulassung für die Umrüstung der King Air 350 auf stärkere PT6A-Triebwerke und neue Fünfblatt-Propeller von MT Propeller erhalten. © Blackhawk

Blackhawk Modifications aus Waco im US-Bundesstaat Texas hat sich auf Modernisierungen und Umrüstungen von Flugzeugen der Beechcraft King Air-Familie spezialisiert. Im April hat die Firma von der europäischen Agentur für Flugsicherheit EASA die Zulassung für die Umrüstung der Beechcraft King Air 350 mit dem Umrüstpaket XP67A erhalten.

Größter Non-OEM-Kunde für P&WC

Blackhawks Umbauten sind so populär, dass sich der Betrieb zum größten Käufer von Pratt & Whitney-Turboprops entwickelt hat, der kein Flugzeughersteller ist. Zum jetzt zertifizierten XP67A-Paket gehören zwei fabrikneue Pratt & Whitney PT6A-67A-Triebwerke sowie die dazugehörigen Propeller und Spinner von MT-Propeller aus Straubing. Das Paket umfasst auch Training, Kundendienst sowie eine Fünfjahres- beziehungsweise 2.500-Stunden-Garantie. Blackhawk hatte auf der AERO in Friedrichshafen ausgestellt.

„Wir freuen uns, die schnellste King Air der Welt nach Europa bringen zu können. Sie ist ein nützlicher Ersatz für viele Jets“, sagte Jim Allmon, Präsident und Hauptgeschäftsführer (CEO) von Blackhawk. Er lobte auch den Fünfblatt-Propeller, der dafür sorge, dass man die strengen europäischen Lärmvorschriften einhalte, ohne dafür Leistung zu opfern. Das Unternehmen hat noch einige Lieferpositionen für das XP67A-Paket in diesem Jahr verfügbar.

 

 

 

 

Weitere interessante Beiträge zur Beechcraft King Air:

Royal Flying Doctor Service bestellt zwei King Air 350i

AAS bietet King Air-Umrüstung auf G1000 NXi an

Hartzell stellt Fünfblatt-Propeller für die King Air 350 vor

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.