Homepage » Business Aviation » Boeing bietet die 777X nun auch als Business Jet an

Kopter Helicopters

Boeing bietet die 777X nun auch als Business Jet an

Boeing Business Jets hat heute sein Portfolio erweitert. Das Unternehmen bietet nun auch die neueste Ableitung der Being Triple Seven, die Boeing 777X, als Geschäftsreisejet an. Die Reichweite des neuen BBJ 777X ist mit einem Wort zu beschreiben: global. 

11.12.2018

Boeing bietet die 777X in zwei Versionen auch als Business Jet (BBJ) an: Als BBJ 777-9 und als BBJ 777-8. © Boeing

Das von General Electric und Boeing gemeinschaftlich gegründete Unternehmen Boeing Business Jets, das exklusiv alle Boeing-Neuflugzeuge vermarktet und betreut, die nicht an Fluggesellschaften oder Leasinggesellschaften gehen, hat heute auf der Geschäftsluftfahrtmesse MEBAA 2018 in Dubai den ultimativen Business Jet vorgestellt. Ab sofort bietet Boeing Business Jets auch die Boeing 777X als BBJ 777X an.

Das Unternehmen vermarktet beide Varianten der 777X: Die kürzere BBJ 777-8 und die längere BBJ 777-9. Nach Angaben des Herstellers ist die BBJ 777X der Geschäftsreisejet mit der größten Reichweite. Die Flugzeuge sind in der Lage, alle Städte der Welt nonstop miteinander zu verbinden, vorausgesetzt, sie verfügen über einen Airport mit einer entsprechend langen Start- und Landebahn.

Über 342 m2 nutzbare Kabinenfläche

Die BBJ 777-8 bietet ihren Nutzern eine Reichweite von 11.645 nautischen Meilen (21.570 Kilometer) und weist eine Kabinenfläche von 302,5 Quadratmetern auf. Wer mehr Fläche benötigt, und mit einer etwas geringeren Reichweite auskommt, für den hat der Hersteller die BBJ 777-9 im Angebot. Sie bietet 342,7 Quadratmeter nutzbarere Kabinenfläche und eine Reichweite von 11.000 nautischen Meilen (20.370 Kilometer).

„Unsere exklusivsten Kunden wollen mit dem größtmöglichen Raumangebot und Komfort ohne Unterbrechung zu ihren Zielen fliegen. Unsere neue BBJ 777X ist dazu in der Lage, was zuvor noch kein Flugzeug geschafft hat. Wir definieren gerade Ultralangstrecken-VIP-Reisen neu“, sagte Greg Laxton, der Präsident von Boeing Business Jets, in Dubai.

Boeing Business Jets hat in Dubai gleich drei Kabinenkonzepte von drei Anbietern präsentiert, um Interessenten einen Eindruck davon zu verschaffen, was man aus einem solchen Platzangebot alles machen kann. Neben Greenpoint Technologies aus den USA hat auch Jet Aviation aus Basel und die Firma Unique Aircraft Design aus Deutschland ihr Interieur-Konzept vorgestellt.

Boeing nutzte die MEBAA auch, um eine neue Bestellung für eine BBJ MAX bekanntzugeben. Der ungenannte Kunde brachte das Auftragsbuch für die BBJ MAX-Familie, die auf der Boeing 737 MAX beruht, auf 21 Exemplare.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Weitere interessante Beiträge zu Boeing Business Jets:

Boeing hat den ersten BBJ MAX an einen Kunden übergeben

Dubai Airshow: LH Technik erhält Auftrag für 787 BBJ-Completion

LH Technik rüstet Boeing 737 MAX mit Breitband-Antennen aus

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.