Homepage » Business Aviation » Citation Longitude gibt Europa-Debüt

Citation Longitude gibt Europa-Debüt

Textron Aviation hat auf der Geschäftsluftfahrtmesse EBACE das Europa-Debüt des neuen Midsize-Jets Cessna Citation Longitude gefeiert. Gleichzeitig stellte das Unternehmen auch den Erstkunden für das Flugzeugmuster in Europa vor.

23.05.2017

Cessna hat die Citation Longitude zur EBACE nach Genf gebracht. Dort präsentierte das Unternehmen auch den europäischen Erstkunden. © Textron Aviation

Die Cessna Citation Longitude ist derzeit der größte Business Jet im Portfolio des Herstellers aus Wichita im US-Bundestaat Kansas. Vier Exemplare des Musters bestreiten derzeit das Flugerprobungs- und Zulassungprogramm. Trotzdem hat Textron Aviation eines der Flugzeuge aus Wichita nach Genf gebracht, wo es im Static Display der EBACE ausgestellt ist.

Der Hersteller hat heute den Erstbesteller des Musters in Europa bekanntgegeben.  Es ist das Executive-Charterunternehmen Travel Service aus Tschechien, das derzeit vier Cessna Citation Sovereign betreibt. Die Citation Longitude soll die Flotte nach oben ergänzen und auch für Chartereinsätze zur Verfügung stehen.

„In ganz Europa haben wir großes Interesse an der Citation Longitude erfahren“, sagte Rob Scholl, Senior Vice President Sales and Marketing, Textron Aviation. „Passagiere von Travel Service kommen in den Genuss des führenden Kabinenkomforts des Flugzeugs.“

Longitude-Zulassung noch in diesem Jahr

Bislang wurden im Testprogramm mehr als 230 Flüge mit mehr als 450 Flugstunden absolviert. Textron Aviation rechnet damit, die Zertifizierung durch die Federal Aviation Administration (FAA) vor Ende 2017 zu erreichen, gefolgt von der Zertifizierung der EASA im kommenden Jahr.

Roman Vik, General Director von Travel Service, sagte in Genf: „Travel Service freut sich, der erste Betreiber der Citation Longitude in Europa zu sein und mit diesem Jet der steigenden Kundenachfrage für unseren Business-Jet-Charterbetrieb nachzukommen. Die Reichweite der Longitude von 6.482 Kilometern ermöglicht uns, den zunehmenden Bedarf an Langstreckenflügen zu bedienen und hierbei unseren Kunden die Flexibilität, Privatsphäre und Effizienz zu bieten, die sie beim Reisen wünschen.“

Der Erstflug der vierten Cessna Citation Longitude am 9. Mai 2017 dauerte drei Stunden und 20 Minuten. © Textron Aviation

Die Cessna Citation Longitude ist mit der neuesten Version des Garmin G5000 ausgestattet und wird von zwei Honeywell HTF7700L Turbofan-Triebwerken angetrieben. Mit dem brandneuen (optionalen) Head-up-Display von Garmin haben die Piloten im Cockpit des Twinjets ein optimales Situationsbewusstsein.

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.