Homepage » Business Aviation » Daher bietet die TBM 940 mit Autoland-System an

Daher bietet die TBM 940 mit Autoland-System an

Daher adaptiert das Autoland-System von Garmin für seine Turboprop-Single TBM 940 und nennt es HomeSafe. Das Modelljahr 2020 bringt sonst einige zusätzliche Features, die vor allem der Verbesserung des Komforts dienen.

26.02.2020

Daher arbeitet derzeit an einem Autoland-System für die TBM 940. © Daher

Nach Piper Aircraft und Cirrus Aircraft ist Daher der weltweit dritte Hersteller von Flugzeugen der Allgemeinen Luftfahrt, der ein Autoland-System in einem seiner Flugzeuge anbietet. Anlässlich des Modellwechsels auf das Modell 2020 seiner Turboprop-Einmots TBM 910 und TBM 940 integriert der französische Hersteller Daher ein Autoland-System namens HomeSafe in die Avionik der TBM 940. Eine Integration eines solchen Systems in die TBM 910 ist derzeit nicht vorgesehen.

HomeSafe gibt’s nur für die TBM 940

Das HomeSafe-System beruht auf dem Garmin-Autoland-System und wird derzeit von Daher im Flug erprobt. Nach der Zulassung durch die jeweiligen Luftfahrtbehörden wird Daher es zur Nutzung freigeben. Bislang ist Autoland weder an der Piper M600 und dem Cirrus-Jet SF50 Vision zertifiziert.

HomeSafe bringt nach seiner Aktivierung die TBM 940 in einem Notfall ohne menschliches Zutun zum nächsten geeigneten Flugplatz und sie dort automatisch. Das System berücksichtigt alle wesentlichen Faktoren wie Wind, Wetter, Gelände, Hindernisse, verbleibende Treibstoffmenge an Bord und die Leistungsparameter des Flugzeugs. Faktoren für die Auswahl eines geeigneten Flugplatzes sind unter anderem die Verfügbarkeit eines GPS-Anflugverfahrens sowie die Länge der Landebahn.

Das Cockpit der TBM 940 von Daher – noch ohne HomeSafe-Button. © Daher

HoemSafe ist sehr durchdacht. Es ist beispielsweise in der Lage, selbstständig ein Holding zu fliegen, wenn es erkennt, dass das Flugzeug zu hoch ist, um das Fahrwerk auszufahren oder es Zeit benötigt, um die Klappen für einen stabilen Anflug zu fahren.

Doch auch nach der Landung arbeitet das System noch. Es bremst das Flugzeug automatisch und hält es auf der Centerline der Runway. Wenn das in Not geratene Flugzeug zum Stillstand gekommen ist, stellt HomeSafe automatisch das PT6A-Triebwerk der TBM 940 ab, so dass die Insassen das Flugzeug sicher verlassen können.

Weitere neue Elemente an Bord der TBM 940 und TBM 910 des Modelljahres 2020 sind zusätzliche Farben und Materialien für die Inneneinrichtung der Kabine sowie Komfort-Features wie Haken zum Aufhängen der Headsets, ein Tablet-Halter im Cockpit und weitere Becherhalter. Außerdem ist als Option ein größerer, schnell einzubauender Stauschrank für Snacks und Getränke verfügbar.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Garmin präsentiert Autoland-Funktion für die General Aviation

EASA lässt A220 für Autoland CAT IIIb zu

Honeywell verschenkt Zweimot für die Unfallforschung

 

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.