Homepage » Business Aviation » Der EBACE-Countdown läuft

Der EBACE-Countdown läuft

Ende dieses Monats wird in Genf wieder die größte Messe in Europa, die ausschließlich der Geschäftsluftfahrt gewidmet ist, ihre Tore öffnen. Die Veranstalter erwarten sowohl Besucher- als auch Ausstellerzahlen wie im vergangenen Jahr.

5.05.2018

Textron Aviation gehört immer zu den größten Ausstellern auf der EBACE in Genf. © Volker K. Thomalla

Offiziell beginnt die EBACE am 29. Mai dieses Jahres in Genf und endet am 31. Mai. Aber die Tage vor der Messe stehen schon ganz im Zeichen der Geschäftsluftfahrt, denn einige Seminare und Workshops beginnen am 27. beziehungsweise 28. Mai in Genf. Am 28. Mai schwirren die Hallen auf dem Palexpo-Messegelände auch schon vor Aktivität, denn viele Aussteller nutzen den Pressetag am 28. Mai, um der Fachpresse ihre Neuheiten zu präsentieren.

Impressionen von der EBACE 2017:

Mit 433 Firmen und Institutionen wird die Zahl der Aussteller auf dem Niveau vom Vorjahr bleiben. Der Buchungsstand bei den Besuchertickets ist ebenfalls auf dem Niveau der Vorjahre und wird sich in einem Bereich um die 13.000 Besucher einpendeln.

Der „Jetman“ spricht zur Eröffnung

Die Veranstalter EBAA (European Business Aviation Association) und NBAA (National Business Aviation Association) haben für die Eröffnung Yves Rossy gewinnen können, den Erfinder des Jetpacks, der als „Jetman“ bereits mehrere spektakuläre Flüge durchgeführt hat. Er spricht bei der Messe-Eröffnung am 29. Mai.

Das Static Display am Flughafen Genf-Cointrin, was direkt am Palexpo-Gelände liegt, ist auch wieder voll ausgebucht. 55 Flugzeuge werden die Messeveranstalter auf dem begrenzten Raum „schachteln“. Mehr Platz steht aufgrund der Bauarbeiten auf dem Flughafen nicht zu Verfügung, deswegen kann das Static Display der EBACE auch nicht expandieren, obwohl die Nachfrage nach Ausstellungsfläche durchaus vorhanden wäre. Wie bereits im vergangenen Jahr erreichen Besucher trotz der räumlichen Nähe das Static Display nur per Bus-Shuttle, der sie von der Messehalle in drei Minuten zur Flugzeugausstellung bringt. Das Static Display der EBACE ist am letzten Messetag nur bis 14.00 Uhr geöffnet, während die Messehallen erst um 16.00 Uhr schließen.

Alle großen Hersteller wie Airbus, Boeing, Bombardier, Daher, Dassault, Embraer, Gulfstream, Honda Aircraft, Pilatus, Textron Aviation, werden auf dem Static Display und in den Messehallen vertreten sein.

Die Business Aviation in Europa ist derzeit wieder auf Wachstumskurs. Seit 16 Monaten liegen die Zahlen der Flugbewegungen der Geschäftsluftfahrt in Europa jeweils über den Zahlen des Vorjahresmonats. Die Voraussetzungen für eine erfolgreiche EBACE 2018 sind also gegeben.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Auch interessant:

Pilatus Aircraft kratzt am Milliarden-Umsatz

EBACE 2017: Positive Bilanz der Veranstalter

Honeywell prognostiziert Bedarf von 8.300 Business Jets

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.