Homepage » Business Aviation » Erster BBJ MAX an Completion Center übergeben

Erster BBJ MAX an Completion Center übergeben

Die erste Boeing 737 MAX für den Gebrauch als Business Jet hat nun Seattle in Richtung eines Completion Centers verlassen, wo sie ihre Inneneinrichtung erhält. Kunde und Endausrüster des Flugzeugs wurden – wie bei diesen Flugzeugen üblich – nicht genannt.

20.04.2018

Das erste Exemplar einer Boeing 737 MAX in der Konfiguration als Business Jet wurde am 16. April 2018 zur Einrüstung der Innenausstattung geliefert. © Marian Lockhart/Boeing

Boeing hat am Montag den ersten Business Jet BBJ MAX auf Basis der Boeing 737 MAX auf den Weg zu einem Completion Center geschickt. Dort erhält das Flugzeug nicht nur seine Innenausstattung, sondern auch einen zusätzlichen Treibstofftank, der dem von zwei LEAP-1B-Turbofans angetriebenen Jet eine Reichweite von 6.640 nautischen Meilen (12.297 Kilometer) verleiht. Nach gewöhnlich gut unterrichteten Quellen wird das Flugzeug in einem Betrieb an der Ostküste der Vereinigten Staaten umgebaut.

„Wir sind begeistert, zu sehen, wie der erste BBJ MAX entstand und durch die verschiedenen Entwickungs-Meilensteine geflogen ist. In den vergangenen Wochen haben wir den Roll-out, den Erstflug und verschiedene Zulassungen erleben dürfen. Und nun fliegt er davon“, sagte Greg Laxton, der Geschäftsführer von Boeing Business Jets.

Der erste BBJ MAX beruht auf einer Boeing 737 MAX 8. Die Flugzeuge werden vom Werk als „grüne Flugzeuge“ an die Kunden geliefert. Die neuen Besitzer entscheiden, wo das Flugzeug dann seine individuelle Innenausstattung erhält. Im Normalfall dauert der Einbau einer VVIP-Kabine in ein Standardrumpfflugzeug bei guter Vorbereitung rund neun Monate. Boeing erwartet die Übergabe des voll ausgerüsteten Flugzeugs an den Kunden vor Ende dieses Jahres. Abhängig von den Ausstattungswünschen des Kunden kann ein solches Projekt aber auch ein ganzes Jahr oder länger dauern.

Dem Hersteller liegen bislang Bestellungen für 20 BBJ MAX vor. Darin enthalten sind Bestellungen für Flugzeuge von drei 737 MAX-Versionen BBJ MAX 7, BBJ MAX 8 und BBJ MAX 9.

Volker K. Thomalla

 

 

 

Weitere Beiträge zum Thema BBJ:

Niederlande nutzen BBJ als Interimslösung

Comlux wird die erste BBJ MAX 8-Kabine ausstatten

Jet Aviation liefert modernisierten BBJ aus

 

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.