Homepage » Business Aviation » Erster HondaJet Elite bei RAS in Mönchengladbach eingetroffen

Kopter Helicopters

Erster HondaJet Elite bei RAS in Mönchengladbach eingetroffen

Auf der AERO wird es mehrere Flugzeugpremieren geben: Rheinland Air Service (RAS) stellt unter anderem den überarbeiteten HondaJet Elite zum ersten Mal in Friedrichshafen aus. Der nagelneue Jet landete jüngst nach seinem Ferryflug aus den USA in Mönchengladbach.

31.03.2019

Pünktlich im Vorfeld der AERO ist der erste HondaJet Elite bei RAS in Mönchengladbach eingetroffen. Das Unternehmen wird den Business Jet auf der Messe in Friedrichshafen ausstellen. © RAS

Der Rheinland Air Service (RAS) wird auf der AERO in Friedrichshafen, die vom 10. bis zum 13. April stattfindet, gleich mehrere Premieren bieten. Dazu gehört auch der erste HondaJet Elite in Europa. Am 28. März landete der erste HondaJet Elite für Europa nach seinem Überführungsflug aus Greensboro in North Carolina auf dem Flughafen Mönchengladbach, dem Hauptstandort von RAS. Einer der Überführungspiloten war Johannes Graf von Schaesberg, der Chairman und Hauptgeschäftsführer (CEO) von RAS, der auch seinerzeit den ersten HondaJet selbst nach Europa geflogen hatte.

Honda Aircraft hat den HondaJet Elite am Vorabend der EBACE 2018 in Genf einem ausgesuchten Kreis geladener Gäste präsentiert. © Volker K. Thomalla

Beim HondaJet Elite handelt es sich um eine überarbeitete Version des HondaJet, die der Hersteller Honda Aircraft im vergangenen Jahr im Vorfeld der Geschäftsluftfahrtmesse EBACE in Genf vorgestellt hat. Herausragendes Merkmal der neuen Version ist ihre Reichweite. Sie stieg im Vergleich zum klassischen HondaJet um 214 nautische Meilen (+17 Prozent) auf 1.437 nautischen Meilen (2.661 Kilometer). Das Unternehmen hat auch an den Geräuschemissionen des Flugzeugs gearbeitet: Die Triebwerkseinläufe der beiden HF120-Turbofans wurden mit einer Mikroperforierung versehen, was die Geräusche der Antriebe vermindert. Dadurch konnten die Konstrukteure auf einen Teil der Innendämmung verzichten, was das Flugzeug wiederum leichter machte.

HondaJet Elite: Leichter, leiser und weiter

In der Kabine hat Honda Aircraft ein Bongiovi Audio-System installiert, bei dem die Wandverkleidungen als Lautsprecher dienen. 24 Wandler (Transducer) bringen die Verkleidungen zum Schwingen und sorgen für eine exzellente Klangqualität. Das System passt sich automatisch dem Niveau der Kabinengeräusche an und kann auf verschiedene Klangquellen zurückgreifen, wie zum Beispiel auch ein angeschlossenes iPad. RAS wird den neuen Jet nach Friedrichshafen fliegen und auf der AERO (Halle A3, Stand 321) ausstellen.

Im vergangenen Jahr hat der Hersteller 37 neue HondaJets an Kunden übergeben.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Auch interessant:

Honda bietet Tuning-Paket für den HondaJet an

„Bis Ende des Jahres wollen wir fünf HondaJets pro Monat bauen.“

Honda Aircraft erhält Flottenauftrag von Wijet

 

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.