Homepage » Business Aviation » FlightSafety installiert dritten G280-Simulator in Savannah

World Fuel Services V1

FlightSafety installiert dritten G280-Simulator in Savannah

FlightSafety International baut seine Trainingskapazitäten für den Super-Midsize-Jet Gulfstream G280 weiter aus. Im Learning Center in Savannah, Georgia, stellt das Unternehmen gerade einen weiteren Full-Flight-Simulator für die G280 auf.

29.10.2017

FlightSaftey International hat in Savannah einen weiteren Simulator für die Gulfstream G280 installiert. © FlightSafety International

Das Trainingsunternehmen FlightSafety International stockt seine Trainingskapazitäten für den Super Midsize Jet Gulfstream G280 auf. Im FlightSafety Learning Center Savannah in der Nähe des Gulfstream-Werkes installiert die Firma einen Full-Motion-Simulator für das Muster auf. Die anderen beiden Flugtrainingsgeräte für die G280 stehen im Learning Center in Dallas im US-Bundesstaat Texas. Gulfstream Aerospace hat seit der Indienststellung im Jahr 2011 115 Exemplare des von zwei Honeywell HTF7250G-Turbofans angetriebenen Flugzeugtyps hergestellt.

Die weltweite G280-Flotte hat 100.000 Flugstunden erreicht. © Gulfstream Aerospace

Der neue G280-Simulator wird mit einem FlightSafety CrewView-Glasspiegel-Display ausgerüstet. CrewView bietet seinen Nutzern ein verzerrungsfreies Bild, das klarer, schärfer und heller ist als alle vorhergehenden Simulatordisplays. „Dieses innovative Display wird Gulfstream G280-Piloten ein herausragendes Trainingserlebnis bieten, das zum ohnehin hohen Realismus beiträgt, den die FlightSafety FS1000-Simualtoren ohnehin bieten“, sagte David Davenport, Executive Vice President Commercial. „Wir sind erfreut und stolz darauf, dass wir die wachsende Zahl von Gulfstream G280-Kunden und -Betreiber unterstützen können. Indem wir den dritten Simulator installieren, verstärken wir die Planungs- und Ortsflexibilität, die unsere Kunden von uns erwarten und verdienen.“

Neuer Sim erhält VITAL Visual System

Zu dem neuen G280-Simulator gehört auch ein FlightSafety VITAL 1100 Visual System, das mit missionsspezifischen Daten und Umgebungen geladen werden kann. Damit bietet es zusätzliche, detailreiche Szenerien mit herausragenden Umwelteffekten. Der Simulator erhält ein Rockwell Collins Pro Line Fusion PlaneView 280-Cockpit mit einem Head-up Guidance System mit gekoppeltem Enhanced Vision System, ein doppeltes Dual FMS (Flight Management System) mit LPV und RNP-Fähigkeiten sowie einem Integrated Flight Information System.

FlightSafety und Gulf stream Aerospace verbindet eine über vier Dekaden dauernde Zusammenarbeit. Das Unternehmen bildet seit dieser Zeit Flight Crews, Wartungstechniker und Flight Attendants für Gulfstream aus. Das zu Berkshire-Hathawy gehörende Trainingsunternehmen betreibt an sieben Standorten insgesamt 32 Full-Flight-Simulatoren für Gulfstream-Flugzeuge.

Volker K. Thomalla

 

 

 

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Gulfstream G280 erreicht 100.000 Flugstunden

Neue Aufträge für FlightSafety-Simulatoren

Neuer Triebwerkseinlauf für die Gulfstream G200

 

 

 

 

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war von 2016 bis 2018 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.