Homepage » Business Aviation » Honeywell sieht die Nachfrage nach Business Jets schrumpfen

Honeywell sieht die Nachfrage nach Business Jets schrumpfen
premium

Honeywell hat seine neueste Marktvorhersage für die Business Aviation für die nächsten zehn Jahre veröffentlicht. Während kurzfristig die Zahl der jährlich ausgelieferten Jets noch steigen soll, sehen die Marktforscher in der zweiten Hälfte des Vorhersagezeitraums ein spürbar niedrigeres Wachstum der Nachfrage.

21.10.2019

Die großen Business Jets werden nach Erkenntnissen der Honeywell-Marktforscher 71 Prozent des Umsatzes in den nächsten zehn Jahren generieren. © Volker K. Thomalla

Honeywell Aerospace hat am Vorabend der Geschäftsluftfahrtmesse NBAA-BACE in Las Vegas zum 28. Mal seine Marktvorhersage für die Business Aviation für die nächsten zehn Jahre veröffentlicht. Im Gegensatz zu den Prognosen der vorangegangenen Jahre sieht der Hersteller aus Phoenix im US-Bundesstaat allerdings für den Zeitraum 2019 - 2029 einen Bedarf von 7.600 Flugzeugen im Wert von 248 Milliarden US-Dollar (223,2 Milliarden Euro). Diese Zahl liegt unter der, die Honeywell im letzten Jahr vorhergesagt hat. Damals hatte der Hersteller noch einen Bedarf...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.