Homepage » Business Aviation » Lufthansa Technik präsentiert VIP-Kabine für Airbus A220

Lufthansa Technik präsentiert VIP-Kabine für Airbus A220

Zwar gibt es noch keinen Kunden für einen Airbus A220 als Geschäftsreisejet, aber die Lufthansa Technik ist vorgeprescht und hat ein spektakuläres Konzept für eine Inneneinrichtung des Musters für private Eigner vorgestellt. 

7.10.2019

Das Konzept der Lufthansa Technik für den Airbus A220 sieht einen durchgängigen Raum von der Passagierkabine zum Cockpit vor. © Lufthansa Technik

Auf der Monaco Yacht Show in der vergangenen Woche hat Lufthansa Technik ein Konzept für eine VVIP-Kabine eines Airbus A220 vorgestellt. Bislang bietet Airbus das Flugzeugmuster allerdings noch nicht als Business Jet an.

SkyRetreat-Interior für die A220

Zu den Besonderheiten des SkyRetreat getauften Konzepts gehören Elemente, die dem Innenausbau von Superyachten nachempfunden sind, nicht umsonst fand die Präsentation der Kabine auf der Monaco Yacht Show statt. Besonders auffällig ist das Observation Deck im vorderen Bereich des Flugzeugs. Es besteht aus einem durchgängigen Bereich in der Kabine, der das Cockpit umfasst. Die Mitreisenden können also der fliegenden Besatzung im wahrsten Sinne des Wortes über die Schultern schauen und erfahren so ein völlig neues Flugerlebnis.

Nature meets High Tech Gadgets

Die Konzeptdesigner stellen sich vor, dass viele natürliche Materialien wie Holz und Leder in der Kabine verwendet werden, um ein Barfuß-Gefühl wie auf eine Superjacht aufkommen zu lassen. Natürlich sollen die Passagiere aber trotzdem mit den neuesten technischen Gadgets versorgt werden. Diese sind aber in Form von Touchscreen-Oberflächen diskret installiert, so dass keine Schalter oder Hebel das reduzierte Design stören. Eine Anrichte in der Kabinenmitte kann beispielsweise innerhalb von Sekunden entweder als banale Ablage genutzt werden, oder in eine Konsole für einen DJ oder eine Spielekonsole umgewandelt werden.

Eine individuell einstellbare, indirekte Beleuchtung soll während des Aufenthalts an Bord auch für ein angenehmes, maßgeschneidertes Lichtambiente sorgen. Wieland Timm, der Senior-Vertriebschef für VIP & Special Mission Aircraft bei Lufthansa Technik, sagte: „SkyRetreat ist mit seinem beeindruckenden Observation Deck und seiner technischen Ausstattung eine Revolution, wenn es darum geht, ein einzigartiges und pures Flugerlebnis zu bieten. Wir haben eine völlig neue Klientel im Visier, die wir dadurch erreichen wollen, indem wir das Konzept auf den Airbus A220 abgestimmt haben.“

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen?

LH Technik feiert Installation des 1.000. nice-Systems

Bombardier Global 6000 der Luftwaffe

GDC Technics hat eine Boeing 777 zu einem VVIP-Jet umgebaut

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.