Homepage » Business Aviation » Neues Luftfahrtunternehmen: Exxaero GmbH

Das niederländische Unternehmen Exxaero expandiert nach Deutschland. Die deutsche Tochter Exxaero GmbH ist auf dem Flughafen Weeze beheimatet und hat nun ihr Air Operator Certificate (AOC) vom Luftfahrt-Bundesamt (LBA) erhalten. 

4.07.2019

Die Exxaero aus Weeze hat am 2. Juli 2019 ihr AOC durch das Luftfahrt-Bundesamt erhalten. © Exxaero

Am Flughafen Weeze ist ein neues Luftfahrtunternehmen an den Start gegangen. Die Exxaero GmbH ist eine Tochter der niederländischen Exxaero B.V. aus Eindhoven. Am 2. Juli überreichte ein Vertreter des Luftfahrt-Bundesamtes dem jüngsten Luftfahrtunternehmen Deutschlands das Luftverkehrs-Betreiberzeugnis AOC (Air Operator Certificate) mit der Nummer AOC – D 406 EG. Als erstes Flugzeug ist im AOC der Exxaero GmbH ein Leichtjet vom Typ Beechcraft Premier 1 eingetragen, die bis zu sechs Passagiere befördern kann.

Das niederländische Abfertigungs- und Handlingunternehmen Solid Handling steht hinter der Exxaero. Solid Handling kümmert sich seit der Eröffnung von Weeze mit sechs Mitarbeitern um die Abfertigung der Business und General Aviation am Niederrhein-Airport.

Vier weitere Jets in einem Jahr

Rogier Buijs, der Geschäftsführer und Betriebsleiter der Exxaero GmbH, begründete die Gründung einer Firma in Deutschland: „Weil wir bereits viele deutsche Firmenkunden mit eigenen Flugzeugen haben, lag es nahe, auch in Deutschland eine Flugbetriebsgesellschaft zu gründen. Für unsere Kunden übernehmen wir das Management ihrer Geschäfts- und Privatflugzeuge. Mit dem neuen AOC in Deutschland können wir unseren Kunden einen Full Service oder auch maßgeschneiderte Lösungen bieten. So sorgen wir für den kompletten Betrieb, Lizenzen nach EASA-Standard, für Wartung und Reparaturen und auch für die Vermarktung der Flugzeuge, wenn Kunden freie Kapazitäten haben.“

Das Unternehmen profitiert von der großen Erfahrung seiner niederländischen Muttergesellschaft Exxaero B.V. mit dem Betrieb von Business Jets. Dort fliegen neben drei Dassault Falcon 900 und einer Falcon 2000 auch drei Cessna Citation Sovereign für das Luftfahrtunternehmen.

Die Exxaero GmbH verfolgt einen klaren Wachstumskurs. Rogier Buijs: „Die Nachfrage nach Privatjets ist groß. Wir werden innerhalb eines Jahres vier weitere Flugzeuge deutscher Kunden in Weeze stationieren.“

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen?

Die Zahl der deutschen Luftfahrtunternehmen sinkt weiter

Zwei HondaJets umrunden den Pazifik auf Überführungsflug

Fußball-Finals lassen BizJet-Buchungen in die Höhe schnellen

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.