Homepage » Business Aviation » Pilatus hat die erste PC-24 an U-Haul ausgeliefert

Pilatus hat die erste PC-24 an U-Haul ausgeliefert

Der Schweizer Flugzeughersteller Pilatus Aircraft hat den ersten von zwei bestellten Business Jets PC-24 an das US-Umzugsunternehmen U-Haul in den USA übergeben.

30.04.2019

John Shoen (re.) nahm die erste PC-24 von Thomas Bosshard, Pilatus Business Aircraft, für die Firma U-Haul entgegen. © Pilatus Business Aircraft

Das US-Umzugsunternehmen U-Haul International hat im Pilatus-Werk Broomfield in Colorado seine erste Pilatus PC-24 übernommen. Der zweistrahlige Jet ist das 27. Serienexemplar des Musters. U-Haul hat eine weitere PC-24 bestellt und betreibt bereits zwei einmotorige Turboprop-Flugzeuge vom Typ Pilatus PC-12.

PC-24 von U-Haul

John Shoen, der Verwaltungsratspräsident von Amerco, der Muttergesellschaft von U-Haul International, sagte in Broomfield: „Wir sind sehr glücklich, dass wir dieses großartige, neue Flugzeug in Zukunft fliegen können. Als Pilatus den Super Versatile Jet ankündigte, waren wir überzeugt und sicher, dass er ein echtes Arbeitspferd sein und uns neben unseren beiden PC-12 helfen würde, unsere wachsenden Aktivitäten in ganz Nordamerika zu steuern. Wir haben uns sehr auf den heutigen Tag gefreut.“

Thomas Bosshard, der Hauptgeschäftsführer (CEO) der Pilatus-Tochtergesellschaft Pilatus Business Aircraft Ltd, entgegnete: „Wir freuen uns sehr, den ersten von zwei PC-24 an unseren treuen und langjährigen Kunden U-Haul International auszuliefern. Joe Shoen und sein Team sind mit uns und dem PC-24 an Bord, seit wir ihnen das Konzept vor mehr als fünf Jahren vorgestellt haben. Sie haben die gesamte Entwicklungs- und Zertifizierungsdauer des PC-24 mitverfolgt und sich auf den heutigen Tag gefreut.“

Lackierung in Firmenfarben

U-Haul hat den von zwei Williams FJ44-Turbofans angetriebenen Jet in seinen Firmenfarben weiß, orange und türkisblau lackieren lassen. Nach der Übergabe wurde der Jet direkt auf Strecke geschickt und flog unter anderem nach Cedar Rapids, St. Louis, Dallas, Phoenix und Salt Lake City. U-Haul International wurde 1945 gegründet und bietet seinen Kunden momentan eine Flotte von über 161.000 Umzugsfahrzeugen sowie 118.000 Anhängern an.

Der Schweizer Flugzeughersteller hat seit der Übergabe an den Erstkunden  PlaneSense im Februar letzten Jahres 27 Exemplare seines „Super Versatile Jet“ an Kunden übergeben. Die weltweite PC-24-Flotte hat über 4.000 Flugstunden gesammelt, davon hat der Fleet Leader, also das Flugzeug mit den meisten Flugstunden, allein schon über 1.100 Flugstunden im Logbuch stehen.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen? Weitere Beiträge zu Pilatus Aircraft:

Pilatus Aircraft eröffnet neues Werk in Colorado

Exklusiv-Interview mit Oscar J. Schwenk, Chairman von Pilatus Aircraft

Frankreich hat seine Pilatus PC-21-Flotte nun komplett

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.