Homepage » Business Aviation » Textron Aviation baut Ersatzteillager in Düsseldorf weiter aus

Textron Aviation baut Ersatzteillager in Düsseldorf weiter aus

Um seinen Kundendienst zu stärken und die Ersatzteilversorgung zu beschleunigen, baut Textron Aviation sein europäisches Ersatzteillager in Düsseldorf weiter aus. Dort werden Teile für Flugzeuge der Textron-Marken Cessna, Beechcraft und Hawker gelagert und an Kunden in ganz Europa geliefert. In diesem Sommer soll das größere Lager in Betrieb gehen. 

29.05.2019

Textron Aviation baut sein europäisches Ersatzteillager am Flughafen Düsseldorf weiter aus. © Textron Aviation

Mit über 1.800 Jets und Turboprops in Europa hat Textron Aviation den größten Marktanteil an der Geschäftsluftfahrt in Europa. Um diese Flugzeuge instandzuhalten, betreibt das Unternehmen eigene Service-Center in Europa an den Standorten Doncaster, Düsseldorf, Paris, Prag, Valencia und Zürich. Außerdem ist es mit Line Maintenance-Stationen in Biggin Hill, Bremen, Cannes, Genf, Nizza und Stuttgart vertreten.

35.000 Teile in Europa verfügbar

Derzeit investiert Textron Aviation in die Vegrößerung seines europäischen Ersatzteilzentrums am Flughafen Düsseldorf. „Durch die Erweiterung des Ersatzteilzentrums in Düsseldorf wird die Anzahl der verfügbaren Teile europaweit auf fast 35.000 erhöht. Diese Zahl schließt die Ersatzteillager in den  sechs Service-Centern mit ein“, sagte Brad Thress, Senior Vice President für Ersatzteile, Programme und Flugbetrieb bei Textron Aviation. „Der zusätzliche Platz ermöglicht es uns, der wachsenden Nachfrage immer einen Schritt voraus zu sein.“ 

Das erweiterte Lager soll im Sommer dieses Jahres seinen Betrieb aufnehmen, sagte John Dandurand, Vorstandsmitglied für die europäischen Service-Center bei Textron Aviation, im Gespräch mit Aerobuzz auf der EBACE in Genf in der vergangenen Woche.

Erst kürzlich hat Textron Aviation seinen Service-Notrufdienst 1Call in Europa erweitert. Die Mitarbeiter des Kundendienstes sprechen nun neben Englisch auch Spanisch, Französisch und Deutsch.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen?

Textron Aviation feiert Roll-out der 200. Citation Latitude

Textron Aviation bietet Line Maintenance in London Biggin Hill an

Textron feiert Roll-out der ersten Serien-Longitude

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.