Homepage » Business Aviation » VVIP-Flugzeuge am Salzburg Airport

Am 30. Juni landeten gleich mehrere hochrangige europäische Politiker am Salzburg Airport. Österreich übernahm von Bulgarien turnusgemäß die EU-Ratspräsidentschaft.

3.07.2018

Am 30. Juni 2018 reiste der bulgarische Ministerpräsident Bojko Borrisow in diesem Airbus A319 nach Salzburg, um die EU-Ratspräsidentschaft an Österreich abzugeben. © Salzburg Airport

Am 1. Juli 2018 übernahm Österreich von Bulgarien turnusgemäß die EU-Ratspräsidentschaft. Der offizielle Staatsakt fand am 30. Juni auf der Planai in Schladming statt. Der bulgarische Ministerpräsident Bojko Borrissow sowie der EU-Ratspräsident Donald Tusk flogen aus diesem Anlass nach Salzburg, von wo aus sie ihren Weg zum 90 Kilometer entfernten Schladming mit Autos fortsetzten.

Donald Tusk (re.), der Präsident des Europäischen Rates, reiste mit der von der Ablag Aviation gecharterten Falcon 2000EX nach Salzburg. © Salzburg Airport

Der bulgarische Ministerpräsident landete 08.00 Uhr Ortszeit mit dem Regierungs-Airbus A319 aus Sofia kommend auf dem Salzburg Airport. Nur wenig später landete auch die von der belgischen Ablag Aviation gecharterte Dassault Falcon 2000EX, mit der die Delegation des EU-Ratsvorsitzenden Donald Tusk aus Brüssel gekommen war. Die beiden Politiker wurden vom Landeshauptmann des Landes Salzburg, Wilfried Haslauer, und der Flughafen-Geschäftsführerin Bettina Ganghofer, begrüßt.

Nach der Zeremonie in Schladming verließen beide Flugzeuge kurz nach 13.00 Uhr wieder der Flughafen Salzburg und flogen zurück nach Sofia beziehungsweise Brüssel.

Eigentlich hätte Großbritannien vom 1. Juli bis zum 31. Dezember 2018 die EU-Ratspräsidentschaft übernehmen und diese zum 1. Januar 2019 an Österreich abgeben sollen, doch das Vereinigte Königreich hatte aufgrund des Brexit-Referendums auf die Übernahme verzichtet. Deshalb übernahm Österreich direkt von Bulgarien die EU-Ratspräsidentschaft. Das Land wird sie am 31. Dezember dieses Jahres an Rumänien abgeben.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Auch interessant: 

Belgien verkauft seine Regierungsflugzeuge

Ungarische Regierung hat zwei A319 von airberlin gekauft

Boeing beginnt mit Arbeiten zur neuen Air Force One

 

 

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.