Homepage » General Aviation - news » VariEze-Absturz in Innsbruck: Zwei Tote

VariEze-Absturz in Innsbruck: Zwei Tote

Bereits am Sonntag ist ein Selbstbauflugzeug vom Typ VariEze beim Start in Innsbruck abgestürzt. Das Flugzeug zerschellte noch auf dem Flughafengelände.

1.05.2018

© VKT Words and Wings 2018

Am Sonntagmorgen ist ein Entenflugzeug vom Typ VariEze mit zwei Personen an Bord beim Abflug vom Flughafen Innsbruck in Österreich verunglückt. Beide Insassen kamen bei dem Absturz ums Leben. Bei beiden Opfern handelt es sich um Schweizer Staatsbürger. Dem Piloten der VariEze gehörte auch das einmotorige Experimental.

Das Flugzeug war am Morgen gegen 08.10 Uhr in Bad Ragaz in der Schweiz gestartet und hatte eine Zwischenlandung in Innsbruck eingelegt. Dort betankten die beiden Männer die VariEze, um nach Portoroz in Slowenien weiterzufliegen. Um 10.15 Uhr starteten sie und drifteten nach Zeugenaussagen plötzlich in Richtung Süden ab und stürzten auf eine Wiese. Die Rettungskette wurde sofort in Gang gesetzt, aber die eintreffenden Rettungskräfte konnten nichts mehr für die Insassen tun. Die Flugunfallkommision beim Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technik aus Wien hat die Ermittlungen aufgenommen und das Wrack sichergestellt.

 

 

 

 

Weitere Beiträge zum Thema Flugsicherheit:

EASA wirbt mit Sunny Swift-Comics für Flugsicherheit

GA-Unfallrate in den USA so niedrig wie seit 50 Jahren nicht mehr

Zwei Tote bei Zusammenstoß in der Luft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.