Homepage » General Aviation - news » Bell und Garmin arbeiten beim VTOL Air Taxi zusammen

Bell und Garmin arbeiten beim VTOL Air Taxi zusammen

Bell hat Garmin mit an Bord geholt, um sein Projekt eines VTOL Air Taxi in die Realität umzusetzen. Der Avionikhersteller nimmt dabei einen wichtigen Anteil, inklusive der Entwicklung der Hard- und Software für die Flugführung.

4.10.2018

Bell Helicopter hat auf der CES 2018 in Las Vegas sein Air Taxi-Konzept zum ersten Mal vorgestellt. © Bell Helicopter

Projekte von autonom fliegenden Fluggeräten für die urbane Mobilität der Zukunft gibt es zuhauf. Neben Start-ups sind auch eingesessene Hersteller dabei, Produkte für diesen Markt zu entwickeln. Der Helikopterhersteller Bell hat sich nun einen weiteren renommierten und erfahrenen Partner an Bord geholt, um sein Projekt zu verwirklichen. Bell und Garmin International haben eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit bei Bells VTOL Air Taxi-Projektes unterzeichnet. Der Helikopterhersteller hatte auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas im im Januar das Projekt eines senkrecht startenden und landenden Flugtaxis präsentiert.

Garmin wird nun den Flugsteuerungsrechner (Autonomous Vehicle Management Computer) für das Projekt entwickeln. „Bei Bell glauben wir, dass das Verschmelzen von verschiedenen fortschrittlichen Technologien die Industrie in die Lage versetzt, Lösungen zu entwickeln, die urbanen Lufttransport in unseren Alltag bringen, und das auf eine sichere, komfortable und erschwingliche Art und Weise“, sagte Scott Drennan, Vorstandsmitglied für Innovation. „Die Zusammenarbeit mit Garmin bringt uns unserem Ziel näher. Es gibt noch viel zu tun, um den Betrieb von On-Demand-Mobilität in der dritten Dimension zu ermöglichen, aber wir glauben, dass diese Zukunft real, umsetzbar und nahe ist.“

Safran entwickelt Hybrid-Antrieb

Bell hat in der Zusammenarbeit bei dem Projekt die Verantwortung für die Entwicklung und die Produktion des VTOL-Systems, während Garmin für die Entwicklung und Produktion der Avionik und der Software verantwortlich zeichnet. Dies umfasst sämtliche Systeme für das Luftfahrzeug-Management, die Navigation und Kommunikation, die Flugführung und das Flight Management.

Als weiterer Partner des VTOL Air Taxi ist der französische Triebwerkshersteller Safran mit an Bord, der einen Hybrid-Antrieb für das Fluggerät entwickelt.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Weitere interessante Beiträge zu autonomem Fliegen:

DLR erprobt Katastrophenhilfe per Drohne

Die Airbus-eVTOL-Drohne ist zum ersten Mal geflogen

Lilium Jet erhält 90-Millionen-Dollar-Investment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.