Homepage » General Aviation - news » DEA Aviation hat eine weitere DA62 MPP erhalten

DEA Aviation hat eine weitere DA62 MPP erhalten

Das britische Unternehmen DEA Aviation hat eine weitere Zweimot mit Special-Mission-Ausrüstung bei Diamond Aircraft in Wiener Neustadt abgeholt. 

9.08.2019

Das britische Luftfahrtunternehmen DEA hat sich auf die Aufklärung aus der Luft spezialisiert. Es nutzt sowohl die DA42 als auch die DA62 (Foto). © Diamond Aircraft Industries

Diamond Aircraft hat bereits Ende Juli in Wiener Neustadt eine DA62 in Special Mission-Konfiguration an das britische Luftfahrtunternehmen DEA Aviation übergeben. Das Unternehmen ist der größte Anbieter von luftgestützten ISR-Dienstleistungen (Intelligence, Surveillance, Reconnaissance) in Europa. Zu seinem Portfolio gehört aber auch die Flugvermessung sowie die Kalibrierung von Navigationsanlagen. Die Firma war auch im Juni 2018 der erste Kunde für eine DA62 MPP.

DEA Aviation DA62 MPP

Die neueste Diamond-Twin in der DEA Aviation-Flotte ist mit Sensoren für die Seeraumüberwachung bestückt. Dazu gehört eine leistungsstarke, hochauflösende  Videokamera sowie ein Infrarotsensor (EO/IR), ein See-Radar sowie eine Datenübertragungsanlage per Satellitenkommunikation. Insgesamt betreibt das Unternehmen heute mehr als zehn Flugzeuge.

Maßgeschneidertes Sensorpaket

Dicky Patounas, ein früherer Leader der Red Arrows und Veteran der Royal Air Force, ist als Director of Business Development in der Geschäftsführung von DEA Aviation. Er  sagte: „Die Zusammenarbeit mit unseren langjährigen Freunden in Österreich war schon immer ein Vergnügen. DEA wählt das richtige Flugzeug aus, das mit den richtigen Sensoren für unsere Kunden ausgestattet ist. Wir sind stolz darauf, den bestmöglichen Service zum bestmöglichen Preis zu liefern. Unsere neue DA62 und das dazugehörige Sensorpaket liefern genau das.“

Seit 2009 fliegt die Firma gewerblich mit einem AOC. Seitdem hat sie – weitgehend ohne Öffentlichkeit – über 5.000 Flugstunden im Auftrag von Kunden absolviert. Zu ihren Kunden gehören in erster Linie staatliche Behörden und öffentliche Institutionen. Ihr liegen bereist jetzt Aufträge für die gleiche Flugstundenzahl vor, allerdings rechnet das Unternehmen mit weiteren Aufträgen in naher Zukunft.

 

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen? Weitere Beiträge zu DA62:

Diamond zeigt in Paris erstmalig die DA62 MSA

Die Diamond DA62 ist jetzt auch in China zugelassen

Erste DA62 im niederländischen Luftfahrtregister eingetragen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.