Homepage » General Aviation - news » EASA gibt Safety Bulletin zu Fliegen unter Alkoholeinfluss heraus

continental FAA AERO2018

EASA gibt Safety Bulletin zu Fliegen unter Alkoholeinfluss heraus

Die europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) hat am 12. April ein Safety Information Bulletin (SIB) herausgegeben, in dem sie auf die Problematik von Fliegen unter Alkoholeinfluss hinweist.

17.04.2018

VKT_3772 Kopie

Alkohol und Fliegen vertragen sich nicht. Die EASA hat am 12. April 2018 ein Safety Information Bulletin zu diesem Thema herausgegeben. © Volker K. Thomalla

Mit dem EASA Safety Information Bulletin (SIB) 2018-07, das am 12. April veröffentlicht wurde, will die europäische Agentur für Flugsicherheit Piloten auf die Problematik von Alkohol am Steuerknüppel aufmerksam machen. Auslöser für dieses SIB sind nach Angaben der EASA mehrere Flugunfälle, bei denen Piloten vor dem Flug Alkohol zu sich genommen hatten.

Don’t drink and fly

Die Auswirkungen von Alkoholeinfluss auf das menschliche Leistungsvermögen sind hinlänglich bekannt: Reduzierte Reaktionszeiten, deutliche verringertes Urteilsvermögen, eingeschränktes Sichtfeld und Einschränkung des Erinnerungsvermögens. Alkohol schränkt aber auch die Fähigkeiten des Gehirns ein, Sauerstoff zu verarbeiten. Das heißt, die Effekte des Alkohols verstärken sich mit zunehmender Höhe.

Die EASA weist in ihrem Safety Bulletin auf die Regelung hin, nach der mindestens acht Stunden vor Antritt eines Fluges kein Alkohol mehr getrunken werden darf. Allerdings, so die EASA, garantiere das nicht, dass die Blutalkoholwerte unter das gesetzliche Minimum gefallen seien, denn neben der Menge des zu sich genommenen Alkohols spielen auch die körperliche Konstitution und andere Faktoren eine Rolle. Die EASA empfiehlt deshalb, deutlich länger als acht Stunden vor Antritt eines Fluges auf Alkoholkonsum zu verzichten.

Volker K. Thomalla

 

 

 

 

Weitere Beiträge zum Thema Flugsicherheit:

EASA wirbt mit Sunny Swift-Comics für Flugsicherheit

Unfall in Tel Aviv: Germania-737 und El Al-767 kollidierten

Seitenwind? Kinderspiel dank Simulatortraining!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.