Homepage » General Aviation - news » Neuer Großauftrag für Diamond Aircraft aus den USA

Die Nachfrage nach Trainingsflugzeugen lässt die Auftragsbücher bei den Herstellern wachsen. Die US-Flugschule Blue Line Aviation vergrößert ihre Flotte nun durch insgesamt elf neue Flugzeuge von Diamond Aircraft Industries. 

19.07.2019

Die Flugschule Blue Line Aviation aus dem US-Bundesstaat North Carolina hat zehn weitere DA40 NG bei Diamond Aircraft bestellt. © Diamond Aircraft

Blue Line Aviation aus Raleigh im US-Bundesstaat North Carolina profitiert von der derzeitigen hohen Nachfrage nach ausgebildeten Piloten. Die Flugschule betreibt bereits elf Trainingsflugzeuge, darunter sechs DA40 NG sowie eine DA42-VI von Diamond Aircraft. Innerhalb der nächsten eineinhalb Jahre will sie nun ihre Flotte verdoppeln.

(v. l. n. r.) Scott McFadzean, CEO Diamond Aircraft Canada, Trey Walters, Gründer von Blue Line Aviation. John Armstrong. CEO von LifeStyle Aviation und Adam Walters, COO Blue Line Aviation, besiegeln die Bestellung von elf Diamond-Flugzeugen per Handschlag. © Diamond Aircraft Industries

Dazu haben Trey Walters, der Gründer und Besitzer von Blue Line Aviation, mit Scott McFadzean, dem Hauptgeschäftsführer (CEO) von Diamond Aircraft Canada, und John Armstrong, dem CEO des nordamerikanischen Diamond-Vertriebspartner LifeStyle Aviation einen Kaufvertrag geschlossen. Innerhalb der nächsten 18 Monate liefert Diamond Aircraft zehn DA40 NG mit AE300-Motor sowie eine DA42-VI an Blue Line Aviation.

Jet Fuel bietet Wettbewerbsvorteil

„Wir haben uns für die modernen Flugzeuge mit Jet-Fuel-Antrieb entschieden, weil sie uns einen strategischen Wettbewerbsvorteil bieten. Sie sind zuverlässiger und wartungsfreundlicher als ältere Flugzeuge, die Avgas verbrennen. Die Flugzeuge springen immer sofort an, es gibt keine Probleme mit den Magneten und die Wartungs- und Treibstoffkosten sind niedriger“, beschrieb Trey Walters die Vorteile. „Wir fliegen über 100 Stunden pro Monat und Flugzeug. Da bietet uns der Jet-Fuel-Antrieb schon enorme Vorteile.“

Blue Line Aviation hat vor kurzem angekündigt, für die Flugschule am Johnston Regional Airport südöstlich von Raleigh ein neues, über 4.600 Quadratmeter großes Gebäude mit angeschlossener Werft und Restaurant zu bauen. Das neue Gebäude soll  Anfang nächsten Jahres fertiggestellt sein. Einige der jetzt bestellten Diamond-Flugzeuge sollen dort stationiert werden.

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Schon gelesen?

airBaltic vergrößert ihre DA40 NG-Trainerflotte

L3 Technologies beschert Piper einen Rekord-Auftrag

Tecnam verkauft sechs P2008 an US-Flugschule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.