Homepage » General Aviation - news » Piper stellt die M600 auf der FIDAE aus

Piper stellt die M600 auf der FIDAE aus

Piper Aircraft bringt sein Flaggschiff, die einmotorige Turboprop M600, erstmalig zur Luftfahrtmesse FIDAE nach Santiago de Chile. Die Messe feiert in diesem Jahr ein Jubiläum.

28.03.2018

Die Piper M600 ist das derzeitige Flaggschiff von Piper Aircraft. © V. K. Thomalla

In der nächsten Woche, vom 3. bis zum 8. April, findet in Santiago de Chile die größte Luftfahrtmesse Latein- und Südamerikas, die FIDAE statt. Die Veranstaltung feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen.

Die M600 geht auf Südamerika-Verkaufstour

Erstmalig wird Piper Aircraft aus Vero Beach im US-Bundesstaat Florida auf der Messe in Chile sein neues Flaggschiff, das einmotorige Turboprop-Flugzeug Piper M600, zeigen. Zusätzlich stellt Piper auch einmotorige Trainingsflugzeuge der PA-28-Familie aus. Dabei arbeitet der US-Hersteller mit seinem neu ernannten chilenischen Vertriebspartner Aeroneed zusammen. Piper wir die M600 wird vor und nach der FIDAE insgesamt einen Monat lang quer durch verschiedene Länder Südamerikas touren, um Interessenten von den Vorzügen des Flugzeugs aus erster Hand zu überzeugen.

Die M600 ist das ultimative Business-Werkzeug und aufgrund ihrer Flugleistungen, ihrer Reichweite und ihrer komfortablen Kabine ideal geeignet für Latein- und Südamerika“, sagte Dan Lewis, Verkaufsmanager für Südamerika bei Piper Aircraft. „Von Santiago bringt die M600 ein Team nonstop nach Sao Paulo, La Paz oder Lima, und das für den Bruchteil der typischen Betriebskosten eines Flugzeugs dieser Klasse.“  

 

 

Weitere interessante Beiträge zu Piper Aircraft:

Piper M600: Eine (M-)Klasse für sich

Die Piper M600 ist in Europa zugelassen

Es läuft gut für Piper im Jubiläumsjahr

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.