Homepage » General Aviation - news » TBO für MTV-27-Propeller auf 4.000 Stunden erhöht

World Fuel Services V2

TBO für MTV-27-Propeller auf 4.000 Stunden erhöht

Eine TBO-Verlängerung ist für Besitzer und Betreiber eines Flugzeugsystems immer eine gute Nachricht, denn sie ist gleichzusetzen mit einer Reduzierung der Maintenance-Kosten. MT-Propeller hat nun bekanntgegeben, dass MTV-27-Propeller eine höhere TBO haben.

13.07.2018

Die TBo für die MTV-27-Fünfblattpropeller von MT-Propeller wurde auf 4.000 Stunden oder sechs Jahre hochgesetzt. © MT-Propeller

MT-Propeller vom Flugplatz Straubing-Wallmühle hat mitgeteilt, dass die vorgeschriebenen Überholungsintervalle für die Fünfblatt-Propeller der Serie MTV-27 verlängert wurden. Statt wie bisher nach sechs Jahren oder 3.600 Betriebsstunden müssen die Propeller nun erst nach sechs Jahren oder nach 4.000 Betriebsstunden zur Instandhaltung. Diese TBO (Time Between Overhaul) ist eine der höchsten in der Industrie. Diese TBO-Verlängerung ist nach Firmenangaben das Ergebnis von jahrelanger Forschungs- und Entwicklungsarbeit.

Keine Lebensdauer-limitierten Teile

Die MTV-27-Propeller kommen in erster Linie an Turboprop-Flugzeugen wie der Beechcraft King Air zum Einsatz. MT-Propeller betont, dass es an den MTV-27-Propeller auch keine Teile mit einem Lebensdauer-Limit gibt. Zu den niedrigen Maintenance-Kosten für die Propeller trägt auch bei, dass zwischen den Pflicht-Überholungen keine weiteren Instandhaltungsmaßnahmen wie Nachschleifen der Prop-Blätter oder Nachfetten der Lager notwendig ist.

Die Firma hat vor 36 Jahren ihren ersten eigenen Propeller ausgeliefert. Insgesamt fliegen heute noch über 20.000 MT-Propeller mit über 70.000 Propellerblättern. Alle je von MT-Propeller hergestellten Luftschraubensystemen haben zusammen über 150 Millionen Flugstunden gesammelt.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Weitere interessante Beiträge zu Propellern:

Hartzell-Propeller für die Supervan mit EASA-Zulassung

Blackhawk erhält EASA-Zulassung für King Air 350-Upgrade

MT-Propeller hat den 10.000. Propeller-Governor geliefert

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.