Homepage » General Aviation - news » Zwei Tote bei Zusammenstoß in der Luft

Continental Motors

Zwei Tote bei Zusammenstoß in der Luft

Heute nachmittag sind beim Anflug auf den Adolf-Würth-Flugplatz in Schwäbisch Hall zwei Flugzeuge in der Luft kollidiert. Die Insassen beider Maschinen kamen dabei ums Leben. 

15.04.2018

© VKT Words and Wings 2018

Gegen 16.15 Uhr Ortszeit flogen zwei Flugzeuge heute den Adolf-Würth-Flugplatz Schwäbisch Hall an. Nach Angaben der Kriminalpolizei Schwäbisch Hall befanden sie sich etwa 6000 Meter vom Flugplatz entfernt, als sie zusammenstießen und abstürzten. Auf Fotos von der Unglücksstelle ist eines der beiden Flugzeuge als eine Cirrus SR20 einer Stuttgarter Flugschule zu erkennen, bei dem anderen Flugzeug handelte es sich um ein Ultraleichtflugzeug.

Im Polizeibericht heißt es: „Unmittelbar nach dem Unfall eilten zahlreichen Rettungskräfte zur Unglücksstelle. Bislang konnten zwei tote Menschen gefunden werden. Zum Einen handelt es sich um den Piloten des Ultraleichtflugzeugs und zum Anderen um eine Person aus dem Sportflugzeug. Die Einsatzmaßnahmen dauern noch an. Die Identität der Toten ist noch nicht geklärt.“

Kriminalpolizei sucht Zeugen

Da beide Flugzeuge mit einem Gesamtrettungssystem ausgerüstet waren, die nicht ausgelöst worden sind, gestaltet sich die Bergung der Flugzeuge als schwierig. Die Kriminalpolizei Schwäbisch Hall und die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung haben die Ermittlungen aufgenommen.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0791 400-0 zu melden und ihre Beobachtungen zu schildern.

Es handelt sich in diesem Jahr bereits um die zweite Kollision in der Luft in Deutschland. Erst Ende Januar war ein Rettungshubschrauber in der Nähe von Philippsburg mit einer Piper PA-28 in der Luft kollidiert. Damals waren vier Menschen ums Leben gekommen.

Bob Fischer

 

 

 

 

 

Weitere Beiträge zum Thema Flugsicherheit:

Rettungshubschrauber und Einmot bei Philippsburg kollidiert

Zwei Gazelle-Hubschrauber sind in Südfrankreich abgestürzt

Mid Air Collision in Großbritannien – vier Tote

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.