Homepage » General Aviation » AERO 2018: Impressionen vom zweiten Messetag

AERO 2018: Impressionen vom zweiten Messetag

Die AERO 2018 profitiert vom guten Wetter: Am zweiten Messetag kamen viele Besucher mit dem eigenen Flugzeug. Die Aussteller hatten alle Hände voll zu tun. Hier sind Impressionen vom zweiten Messetag.

20.04.2018

Das sonnige Wetter trieb das zahlreich erschienene Publikum auf das Static Display. © Messe Friedrichshafen

Der zweite Messetag der AERO 2018 brachte erneut eine Menge Besucher in die Messehallen in Friedrichshafen. Nicht wenige Besucher sind aufgrund des vorhergesagten guten Wetters auch mit dem eigenen Flugzeug angereist. Die von Aerobuzz befragten ausstellenden Firmen zeigten sich zur Halbzeit der viertägigen Messe zufrieden mit dem bisherigen Verlauf.

Impressionen vom zweiten Messetag:

Der ungarische Hersteller Magnus Aircraft präsentierte seine Fusion 212 und eFusion-Flugzeuge auf einer gesonderten Pressekonferenz, und der belgische Hersteller Sonata Aircraft berichtete über die Fortschritte, die das Projekt des zweisitzigen Trainingsflugzeugs Sonaca 200 auf dem Weg zur EASA-Zulassung inzwischen gemacht hat.

Neben den offiziellen Pressekonferenzen gab es bei den Ausstellern in den Hallen auch jede Menge Neuheiten und interessante Produkte und Dienstleistungen zu entdecken. Bose stellte beispielsweise erstmalig sein neues ANR-Headset ProFlight vor, das für Piloten von Geschäftsreiseflugzeugen und Airlinern entwickelt worden ist.

Die EASA berichtete im Rahmen einer Konferenz über ihre Roadmap für die General Aviation in Europa. Dieses Thema wird die Branche und die Piloten in den nächsten Jahren dauerhaft beschäftigen.

Volker K. Thomalla

 

 

 

 

Neuheiten von der AERO 2018: 

Die Serienfertigung der Junkers F 13 hat begonnen

Elixir Aircraft wechselt in die CS-23-Zulassung

Piper rüstet die PA-44 Seminole mit Jet-Fuel-Motoren aus

Cirrus erhält die die SF50 Vision die Robert J. Collier Trophy 2017

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.