Homepage » General Aviation » AOPA-Umfrage zur Allgemeinen Luftfahrt in Europa

World Fuel Services V1

AOPA-Umfrage zur Allgemeinen Luftfahrt in Europa

In Europa fehlen verlässliche statistische Daten über die General Aviation. Die AOPA Germany unterstützt eine Initiative der IAOPA Europe und des Industrieverbandes GAMA und bittet Luftfahrzeugbetreiber, an einer Online-Umfrage teilzunehmen.

2.10.2018

Die IAOPA Europe und die GAMA erheben Daten von Piloten und Flugzeugbetreibern, um verlässliche Daten über die General Aviation in Europa zu bekommen. © V. K. Thomalla

Für Verbände, die ihre Aufgabe als Interessenvertretung gegenüber der Politik wahrnehmen wollen, ist es erforderlich, dass sie genau wissen, wen sie vertreten sollen. Dies ist bei der General Aviation in Europa aber problematisch, denn es gibt es keine statistischen Daten über die Flotte der Allgemeinen Luftfahrt, die eine fundierte Sicherheits- oder Wirtschaftlichkeitsanalyse erlauben würden.

Nach Angaben der AOPA Germany sind bis jetzt die meisten Analysen in der General Aviation von Schätzungen und Expertenurteilen abhängig, was nicht ideal sei und zu einer Überregulierung der Branche führe. In den USA existieren solche Daten, zuhauf. Sie werden sowohl von der US-Luftfahrtbehörde FAA als auch von den Nutzerverbänden generiert. Folglich können Sicherheitsanalysen und ökonomische Folgenabschätzungen auf der Basis genauer statistischer Fakten erstellt werden.

Verbände brauchen verlässliche Daten

Die europäische Sektion des Pilotenverbandes IAOPA hat in Zusammenarbeit mit dem Verband der Hersteller der Allgemeinen Luftfahrt GAMA eine Umfrage konzipiert, um aussagekräftige statistische Daten über die europäische Allgemeine Luftfahrt zu sammeln. Schon 2014 hatte die IAOPA mit gutem Erfolg einen ersten Versuch unternommen. Rund 1.500 Luftfahrzeugbetreiber und 3.500 Piloten haben damals mitgemacht, aber diese Daten sind inzwischen veraltet. Deshalb haben die Verbände eine neue Umfrage online gestellt und bitten Piloten und Luftfahrzeugbetreiber, an dieser Umfrage teilzunehmen.

Die Teilnahme an der Umfrage dauert 10 bis 15 Minuten. Betreibern, die eine Flotte verschiedener Luftfahrzeugtypen betreiben, empfiehlt die AOPA, die Umfrage für jeden Luftfahrzeugtyp einzeln durchzuführen. Wenn mehr als ein Luftfahrzeug eines ähnlichen Typs betrieben wird, könne die Untersuchung mit Durchschnittsangaben für diese Luftfahrzeug ausgefüllt werden.

Die AOPA betont, dass die erhobenen Daten geschützt und nur mit anderen Verbänden der Allgemeinen Luftfahrt sowie europäischen und nationalen Behörden geteilt. Diese haben der AOPA Germany bestätigt, dass sie die Anforderungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) erfüllen und die erhobenen Daten ausschließlich für Sicherheits- und Wirtschaftsanalysen verwenden.

Hier geht es zur Umfrage auf der Seite der AOPA Germany:

 

 

Weitere lesenswerte Beiträge zur Allgemeinen Luftfahrt:

Flugzeugflotte in Deutschland ist 2017 weiter geschrumpft

GAMA: Die Flugzeug-Auslieferungen nehmen wieder Fahrt auf

FAA-Statistik zu Kollisionen zwischen Tieren und Flugzeugen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.