Homepage » General Aviation » Breitling ordnet sein Luftfahrt-Sponsoring neu

Breitling ordnet sein Luftfahrt-Sponsoring neu
premium

Das Image von Breitling scheint untrennbar mit der Luftfahrt verbunden. Jedoch hat der neue Mehrheits-Anteilseigner sich entschieden, den Kurs des Uhrenherstellers zu ändern und als Konsequenz daraus einen Großteil der Sponsoringverträge gekündigt. Das Breitling Jet Team bleibt noch erhalten, aber das Fallbeil ist auf die Super Constellation, die DC-3, die Wingwalker und das Breitling Racing Team von Mikaël Brageot heruntergesaust. Viele Fragen darüber, wie es weitergeht, bleiben offen.

6.11.2017

Mika Brageot wird im nächsten Jahr nicht mehr mit dem geflügelten B beim Red Bull Air Race an den Start gehen. © Breitling