Homepage » General Aviation » Die Diamond DA62 ist jetzt auch in China zugelassen

Die Diamond DA62 ist jetzt auch in China zugelassen

Mit der Zulassung der DA62 durch die chinesische Luftfahrtbehörde öffnet sich dem chinesisch-österreichischem Hersteller ein vielversprechender Markt in Asien. Die DA62 ist das Flaggschiff des Herstellers. 

17.07.2019

Diamond Aircraft hat seit der Markteinführung der DA62 im Jahr 2015 über 120 Exemplare an Kunden übergeben. © Diamond Aircraft

Diamond Aircraft aus Wiener Neustadt in Österreich hat eine weitere Zulassung für sein Flaggschiff, die DA62, erhalten. Die chinesische Luftfahrtbehörde Civil Aviation Administration of China (CAAC) hat dem Flugzeug die Musterzulassung erteilt. Diamond Aircraft gehört mehrheitlich der chinesischen Wanfeng Aviation Industry, die das Unternehmen im Dezember 2017 übernommen hat.

Die DA62 ist ein aus Faserverbundwerkstoffen hergestelltes, zweimotoriges Reise- und Trainingsflugzeug. Die vier bis sieben Insassen fassende Zweimot wurde 2015 von der europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) und Anfang 2016 von der US-Luftfahrtbehörde FAA zertifiziert. Die maximale Startmasse beträgt in Europa 1.999 Kilogramm, die Exportversion ist für eine maximale Startmasse von 2.300 Kilogramm zertifiziert. Angetrieben wird das Flugzeug von zwei FADEC-gesteuerten Austro Engine AE330-Dieselmotoren, die je 134 kW (180 PS) leisten. Als Reisegeschwindigkeit in 12.000 Fuß bei einem Powersetting von 75 Prozent gibt Diamond Aircraft 171 Knoten True Airspeed an. Die Dienstgipfelhöhe der DA62 liegt bei 20.000 Fuß (6.096 Meter). Die Tanks fassen bis zu 326 Liter Jet-Fuel. Damit schafft die Zweimot eine Reichweite von  1.283 nautischen Meilen (2.376 Kilometer).

Großer Meilenstein für Diamond Aircraft

„Wir sind sehr stolz, dass wir nun die chinesische Zulassung für unsere DA62 erhalten haben“, sagte Liqun (Frank) Zhang, der Hauptgeschäftsführer (CEO) von Diamond Aircraft Austria. „Das ist ein großer Meilenstein für unser Unternehmen. Wir sehen ein großes Potenzial für das Flugzeug in China und freuen und darauf, in naher Zukunft viele Exemplare zu verkaufen.“

Scott McFadzean, der Hauptgeschäftsführer (CEO) von Diamond Aircraft Canada, pflichtete Zhang bei. Er sagte: „Die Zulassung der DA62 in China ist ein bedeutender Meilenstein, nicht nur für Diamond Aircraft, sondern für die gesamte General Aviation in China. Mit ihren sieben Sitzen, dem großen Raumangebot ihren niedrigen Betriebskosten und ihren hervorragenden Flugeigenschaften ist die DA62 das perfekte Flugzeug für Besitzer, die es selber fliegen werden. Wir sehen aber auch einen großen Markt für Flugzeuge, die von ihrem Eigner gekauft und von einem professionellen Piloten geflogen werden.“

Diamond Aircraft hat bislang über 120 DA62 verkauft. Das erste Exemplar für einen Kunden in China soll im September dieses Jahres geliefert werden.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Auch interessant:

Diamond zeigt in Paris erstmalig die DA62 MSA

Diamond hat die 400. DA40 NG aus Österreich ausgeliefert

Diamond wechselt bei der DA50 auf den Continental-Motor

 

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.