Homepage » General Aviation » Die TBM 940 hat ihre FAA-Musterzulassung bekommen

Die TBM 940 hat ihre FAA-Musterzulassung bekommen

Es hat länger gedauert als erwartet, aber nun hat Daher die Musterzulassung für sein neues Flaggschiff, das einmotorige Turboprop-Flugzeug TBM 940, erhalten. In puncto Ausstattung und Systemen setzt das Flugzeug in seiner Klasse neue Maßstäbe.

21.10.2019

Daher hat auf der EBACE 2019 in Genf mitgeteilt, dass die EASA die TBM 940 zugelassen hat. © Daher

Der französische Flugzeughersteller Daher hat am Vortag der Geschäftsluftfahrtmesse NBAA-BACE in Las Vegas die Zulassung seines Topmodells TBM 940 durch die Federal Aviation Administration (FAA) bekanntgegeben. Die Zertifizierung durch die US-Luftfahrtbehörde erfolgte nur sechs Monate nach der Zulassung des Musters durch die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) und vier Monate nach der Erstauslieferung des Musters an einen nicht genannten europäischen Kunden. Auf der NBAA-BACE zeigt der Hersteller das Muster im Static Display zum ersten Mal.

Autothrottle entlastet die Piloten

In der TBM 940, die zusammen mit der TBM 910 das Produktportfolio des in Tarbes in Südfrankreich beheimateten Herstellers darstellt, hat Daher erstmalig ein Autothrottle-System integriert, welches dem Piloten die Arbeit erleichtert. Daher hat in das neue Muster eine Autothrottle-Funktionalität integriert. Damit ist er der erste Hersteller, der ein solche System in einem in Serie gefertigten Turboprop-Flugzeug in der Gewichtsklasse unter 5,7 Tonnen integriert. Das System ist mit dem Autopiloten des Flugzeugs gekoppelt und setzt automatisch die benötigte Gashebelstellung entsprechend des zuvor eingestellten Flugprofils und zwar vom Steigflug nach dem Start bis zur Landung.

Das Cockpit der TBM 940 von Daher. © Daher

Außerdem hat das von einer Pratt & Whitney PT6A-66D-Propellerturbine angetriebene Flugzeug ein De-icing-System spendiert, das automatisch die De-icing-Funktionen an Struktur, Propeller, Frontscheibe und dem Partikel-Separator des Triebwerks aktiviert, wenn der Pilot das nicht zuvor manuell gemacht hat.

Die TBM 940 verfügt über eine Spannweite von 12,83 Metern, eine Höhe von 4,33 Metern und eine Länge von 10,74 Metern. Die maximale Reisegeschwindigkeit bei einer Gashebelstellung für Langstreckenflüge beträgt 252 Knoten True Air Speed, die maximale Reisegeschwindigkeit in 28.000 Fuß Höhe beträgt 330 Knoten TAS. Die zugelassene Gipfelhöhe des Musters liegt bei 31.000 Fuß, umgerechnet 9.449 Meter. Bei einer Cruise Speed von 252 KTAS liegt die Reichweite bei 1.730 nautischen Meilen (3.204 Kilometer), bei 290 KTAS Cruise bei 1.585 nautischen Meilen (2.935 Kilometer) und bei maximaler Reisegeschwindigkeit von 326 KTAS noch 1.440 nautische Meilen (2.666 Kilometer).

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Daher, Airbus und Safran entwickeln hybrid-elektrische TBM

Daher hat Quest Aircraft übernommen

Exklusiv: Flugbericht Daher TBM 910

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.