Homepage » General Aviation » Emirates kauft TRU-Simulatoren für die Flight Training Academy

Emirates kauft TRU-Simulatoren für die Flight Training Academy

Die erst im November eröffnete Emirates Flight Training Academy (EFTA) hat mit der Textron-Tochterfirma TRU Simulation + Training einen Vertrag über die Lieferung von sechs neuen Flight Simulation Devices (FSTD) geschlossen. Die Geräte kommen bei der Ausbildung der neuen Flugschüler zum Einsatz.

24.11.2017

Emirates und TRU Simulation haben in Dubai einen Kaufvertrag über sechs Simulatoren für die Emirates Flight Training Academy unterschrieben. © Emirates

Die gerade erst eröffnete Flugschule Emirates Flight Training Academy (EFTA) aus Dubai hat bei der Textron-Tochterfirma TRU Simulation + Training sechs Simulatoren (Flight Simulation Training Devices FSTD) bestellt. TRU Simulation wurde erst 2014 gegründet.

Drei der Ausbildungsgeräte repräsentieren die Cirrus SR22 G6 als FNPT2, die anderen drei werden als Embraer Phenom 100EV FTD entsprechend Level II/MCC konfiguriert. EFTA bildet ihre Flugschüler auf der Cirrus SR22 G6 und danach auf dem leichten Business Jet Embraer Phenom 100EV aus. Die Flugschule ist auf dem Dubai World Central Airport in Dubai beheimatet und verfügt dort über eine eigene, 1.800 Meter lange Start- und Landebahn sowie einen eigenen Tower.

EFTA ist Erstkunde für die TRU-Simulatoren

Die Emirates Flight Training Academy ist der weltweite Erstkunde für die neuen TRU-Simulatoren. Sie sind mit einem „Mini-Motion-System“ ausgerüstet, das den Nutzern den Eindruck vermittelt, in einem Flugzeug zu sitzen, das sich auch wirklich bewegt. TRU Simulation hat bei der Entwicklung der Geräte eng mit der EFTA, den Avionik- und den Flugzeugherstellern zusammengearbeitet, um eine möglichst realistische Trainingsplattform zu schaffen.

Die ersten beiden Cirrus SR22 G6 für die Emirates Flight Training Academy sind nach ihrem 13.000-Kilometer langen Überführungsflug in Dubai gelandet. © Emirates

Adel Al Redha, Emirates Executive Vice President und Chief Operations Officer, sagte: „Wir haben für unsere Flugschüler in die fortschrittlichsten Trainingsflugzeuge  investiert. Daher war es nur ein logischer nächster Schritt, auch in die innovativsten und robusten Trainingsplattformen in Bezug auf Flugsimulation zu investieren.“

 

 

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Emirates stellt erste Phenom 100EV in Dienst

Emirates übernimmt die ersten Cirrus SR22 G6

Cirrus zeigt erste SR20 für Lufthansa Aviation Training

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.