Homepage » General Aviation » Erste Festbestellungen für die Sonaca 200

Erste Festbestellungen für die Sonaca 200

Die belgische Sonaca Aircraft hat die ersten Festbestellungen für ihren zweisitzigen Trainer Sonaca 200 erhalten. Um die Produktion des Flugzeugs aufzubauen, hat die Firma eine Kapitalaufstockung durchgeführt. 

19.09.2017

Die Belgian Flight School hat ihre Bestellungen für den neuen Trainer-Zweisitzer Sonaca 200 bestätigt. © Sonaca Aircraft

Anfang September hat die belgische Firma Sonaca Aircraft Kunden eingeladen, den Prototypen ihres neuen zweisitzigen Trainingsflugzeugs Sonaca 200 zu fliegen. Das von einem Rotax-914-Vierzylindermotor angetriebene Ganzmetallflugzeug schnitt in den Bewertungen der Kundenpiloten so gut ab, dass einige von ihnen die zuvor abgegebenen Kaufabsichtserklärungen in Festbestellungen umwandelten. Bislang hat Sonaca Aircraft 30 Kaufabsichtserklärungen vorliegen. Das Muster hatte im Juni dieses Jahres in Belgien seinen Erstflug absolviert.

Erster Festauftrag von der BFS

Die belgische Flugschule Belgian Flight School (BFS) gehört zu den Kunden, die einen Festauftrag unterschrieben haben. André Muller von der BFS sagte nach dem Flug: „Als ich auf dem rechten Sitz saß, habe ich mich sehr gut gefühlt. Die höhere Position ist ideal und die dünneren Sitzkissen scheinen allen Nutzern zu gefallen. Die Sicht aus dem Cockpit ist einfach großartig. Das ist nicht zu vergleichen mit der eingeschränkten Sicht, die einige Hoch- und Schulterdecker bieten. Dies stellt einen wichtigen Faktor in der Flugsicherheit dar. Das Rollen am Boden ist einfach. Das Flugzeug ist angenehm zu fliegen. Die Steuerung ist leichtgängig und spricht in allen Achsen sofort an. Der Rotax-Motor mit dem Starrpropeller erfüllt alle unsere Bedürfnisse beim Training. Die Stalls, die wir bei verschiedenen Konfigurationen durchführen, waren immer sicher. Das Ausleiten aus dem Stall geschieht völlig problemlos bei nur minimalem Höhenverlust.“

Kapitalerhöhung für den Serienbau

Um die Serienfertigung der Sonaca 200 aufzubauen, hat der Hersteller nun eine Kapitalerhöhung vorgenommen und mit Yuan Beulque einen Produktionsmanager eingestellt, der dafür sorgen soll, dass die Lieferkette  und die Produktion des Flugzeugs reibungslos funktionieren.

Das Erprobungsprogramm des Flugzeugs verläuft nach Plan. Die Flugerprobung finde derzeit in Südfrankreich statt, um das dort herrschende, bessere Wetter auszunutzen, sagte Pierre Van Wetter, Hauptgeschäftsführer und Mitbegründer der Firma. Die Strukturtests an dem Muster wurden bei der IABG in Deutschland abgeschlossen.

Sonaca Aircraft rechnet mit der Zulassung der Sonaca 200 als CS-VLA durch die EASA noch im November dieses Jahres. Die ersten Auslieferungen sollen dann spätestens Anfang des nächsten Jahres erfolgen.

Volker K. Thomalla

Daten Sonaca 200

Antrieb
ArtKolbenmotor
HerstellerBRP Rotax
Muster914F
Leistung115 PS/84,5 kW
Abmessungen
Länge7,00 m
Spannweite9,15 m
Massen & Mengen
Insassen2
Leermasse455 kg
Tankvolumen2 x 70 Liter
Maximale Abflugmasse750 kg
Flugleistungen
Max. Reisegeschwindigkeit115 KIAS
Steigrate750 ft/min

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.