Homepage » General Aviation » Let Aircraft hat mit der Serienfertigung der L 410 NG begonnen

World Fuel Services V1

Let Aircraft hat mit der Serienfertigung der L 410 NG begonnen

Die zweimotorige Turboprop L 410 NG der tschechischen Herstellers Let Aircraft Industries hat nach der Zulassung des Musters mit der Serienproduktion begonnen. Das erste Flugzeug aus der neuen Fertigung soll in diesem Jahr aus der Halle rollen.

9.03.2018

Let Aircraft Industries fertigt in Tschechien nun die neue L-410NG in Serie. © Let Aircraft Industries

Die modernisierte Variante der tschechischen Turboprop-Zweimot, die L 410 NG, hatte im Dezember ihre EASA-Zulassung und am 10. Januar 2018 ihre FAA-Zulassung erhalten. Nun hat der Hersteller Let Aircraft Industries in Kunovice in Tschechien offiziell mit der Serienproduktion des Musters begonnen.

Let hat mit der Modernisierung des Musters schon im April 2010 begonnen. Das tschechische Industrie- und Handelsministerium unterstützte das Projekt mit 568 Millionen Kronen (22,31 Millionen Euro). Im Juli 2015 feierte der Hersteller den Erstflug des Prototypen. Die Flugerprobung sowie die Nachweisflüge für die Zulassung schloss der Hersteller Ende vergangenen Jahres ab und erhielt kurze Zeit später die Zulassung.

Grundlegende Überarbeitung der alten Turbolet

Die Konstrukteure haben das Flugzeug weitgehend überarbeitet. Es wird nun von zwei H85-200-Turboprops von GE Aviation angetrieben. Sie geben ihre Leistung über ein Reduktionsgetriebe an die Propeller vom Typ AV 725 weiter. Das Reduktionsgetriebe sorgt für eine niedrigere Propellerdrehzahl, was wiederum die Geräuschemissionen senkt.

Trotzdem ist die L 410 NG mit 225 Knoten True Air Speed (TAS) schneller als ihre Vorgängerin, die lediglich auf 180 Knoten kam. Die Tragflächen wurden strukturell und aerodynamisch überarbeitet und fassen heute fast doppelt so viel Treibstoff wie bei der L 410 UVP-E20  Im Cockpit finden die Piloten ein modernes, integriertes Garmin G3000-Avionikpaket vor, das ihnen die Arbeit im Vergleich zu dem Analog-Cockpit der Vorgängerin deutlich erleichtert. Im Vergleich zur Vorgängerin hat sich bei der L 410 NG die Reichweite auf 1.387 nautische Meilen (2.570 Kilometer) fast verdoppelt. Außerdem kann die neue Let rund 400 Kilogramm mehr Nutzlast befördern und verfügt deswegen auch über einen doppelt so großen Gepäckraum.

Das erste Serienexemplar will Let Aircraft Industries in seinem Werk in Kunovice im Osten Tschechiens in diesem Jahr fertigstellen.

Bob Fischer

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter!
Liken Sie uns auf Facebook!

 

 

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.