Homepage » General Aviation » Rekord-Konferenzprogramm auf der AERO 2019

Rekord-Konferenzprogramm auf der AERO 2019

Die AERO 2019 ist nicht nur eine Ausstellung, auf der Hersteller neue Produkte präsentieren, sondern auch eine wichtige Plattform für den Informationsaustausch. Das Konferenzprogramm in den vier Messetagen ist mit einer beeindruckenden Zahl von Vorträgen und Diskussionen gefüllt. 

9.04.2019

Die Zahl der Vorträge im Konferenzprogramm der AERO 2019 ist so hoch wie nie zuvor. © Volker K. Thomalla

Die AERO in Friedrichshafen (10. bis 13. April 2019) hat sich zu einer der weltweit wichtigsten Messe für die General Aviation entwickelt. Hier zeigen Aussteller nicht nur Neuheiten, sondern kommen auch mit existierenden und potentiellen Kunden in persönlichen Kontakt. Das AERO-Konferenzprogramm in diesem Jahr ist das umfangreichste, was eine AERO bisher geboten hat. Rund 100 Vorträge, Podiumsdiskussionen und Produktpräsentationen sind während der vier Messetage geplant.

Die Bandbreite der Veranstaltungen reicht von allgemeinen Präsentationen für Piloten (zum Beispiel: Erklärung der Lufträume mit ihren Besonderheiten und ihrer Komplexität von Herwart Goldbach) über Produktpräsentationen (Beispiel: Low Cost Upgrades for Certificated Aircraft: G5, GTR 225, GMA 345 and more von Garmin) bis hin zu B2B-Vorträgen (zum Beispiel: Fördermöglichkeiten für Ihre Produktentwicklung von Philipp Arkenau und Lothar Schulte). Zudem gibt es eine Menge Präsentationen die sich mit spezifischen Luftfahrtproblemen oder Herausforderungen für die Infrastruktrur beschäftigen.

Fast schon ein eigener Kongress

Besonders hervorzuheben sind drei Konferenzen mit mehreren Referenten, die als Schwerpunkte zusammengefasst sind. Da ist einmal die Business Aviation Konferenz am Donnerstag, 11. April 2019 von 09.30 Uhr bis 11.30 Uhr zu nennen. Sie wird von AEROBUZZ-Chefredakteur Volker K. Thomalla moderiert und beschäftigt sich mit den Themen: Zeitmaschine Geschäftsflugzeug, ADS-B Out – Fristverlängerung abgelehnt, Internationale Flugambulanz, Dezentrale Luftfahrt in Deutschland – gesellschaftlicher Nutzen und wirtschaftliche Vorteile.

Weiter ist auf jeden Fall das Lindbergh Innovation Forum zu nennen. Es bietet den Besuchern nach Angaben der Veranstalter „inspirierende und provokative Vorträge von Luftfahrtpionieren zu technologischen Spitzenkonzepten und wichtigen Durchbrüchen welche die Zukunft des Fliegens maßgeblich gestalten werden.“ Erik Lindbergh, EASA-Direktor Patrick Ky, Solar-impulse-Pilot André Borschberg und andere werden dort vortragen. Das Lindbergh Innovation Forum findet am 11. April von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr statt.

Last but not least ist die Konferenz „Greener Skies Ahead der IASA e.V. statt. Sie beschäftigt sich am 12. April von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr mit dem Klimaschutz im Luftverkehr. Unter anderem werden dort folgende Vorträge geboten: Nachhaltigkeit als Schlüssel für eine prosperierende Zukunft der General Aviation, Hybrid-elektrische Antriebe für Luftfahrzeuge der Zukunft, Ganzheitliche Ansätze bei der Entwicklung emissionsarmer Luftfahrzeuge am Beispiel des Projektes KIFER.

Die Vorträge und die Konferenzen finden zum Teil auf englisch, zum Teil auf deutsch statt. Das AERO-Konferenzprogramm, welches die Veranstalter in diesem Jahr zusammengestellt haben, würde allein einen eigenen Luftfahrtkongress rechtfertigen. Die AERO 2019 verspricht alles, nur keine Langeweile für die Besucher und Aussteller.

 

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Weitere Beiträge zur AERO 2019:

Piper hat gleich zwei neue Trainingsflugzeuge vorgestellt

Embraer hat die 500. Phenom 300 an einen Kunden übergeben

Daher stellt die TBM 910 mit automatischem De-Icing-System vor

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.