Homepage » General Aviation » Sevenair Academy bestellt zehn P2008JC bei Tecnam

Sevenair Academy bestellt zehn P2008JC bei Tecnam

Die portugiesische Sevenair Academy hat erneut einen größeren Auftrag für Neuflugzeuge beim italienischen Hersteller Tecnam unterschrieben. Dieses Mal bestellte die Flugschule gleich zehn Tecnam P2008JC Mk II.

24.01.2018

Die portugiesische Flugschule Sevenair Academy hat gleich zehn Exemplare der Tecnam P2008JC Mk II bestellt. © Tecnam

Die portugiesische Flugschule Sevenair Academy fliegt auf Expansionskurs. Die als Flight Training Organsation (FTO) nach EASA-Regularien anerkannte Akademie hat beim italienischer Flugzeughersteller Tecnam eine Bestellung für zehn Einmots vom Typ P2008JC Mk II abgegeben. Diese Flugzeuge sollen die schon bestehende Flotte von 20 Flugzeugen zum Teil ersetzen und vereinheitlichen. Die Sevenair Academy fliegt Die Tecnam-Typen P92 Echo, P2010, P2006T sowie eine DA42 von Diamond Aircraft, vier Socata TB9 sowie neun Cessna 150/152.

Alexandre Alves, Geschäftsführer Sevenair Group, sagte: “Die Tecnam P2008JC Mk II ist aufgrund ihres Designs, ihrer überragenden Leistungen , Technologie und Innovation ohne jeden Zweifel das beste Ersatzflugzeug für unsere klassischen Trainer vom Typ Cessna 152. Unsere Tecnam-Flugzeuge haben mehr als genug ihren Wert unter Beweis gestellt.“

Die Sevenair besteht schon 30 Jahre

Die vor 30 Jahren gegründete Sevenair Academy verfolgt das ehrgeizige Ziel, Europas größte und beste FTO zu werden. Die Akademie bildet aber nicht nur Piloten aus, sondern bringt auch Dispatchern und Fluggerätmechanikern an ihrem Standort Sao Domingos de Rana in der Region Lissabon ihr Handwerkszeug bei. In den 30 Jahren ihres Bestehens hat sie tausende von Menschen ausgebildet, die heute bei den größten Fluggesellschaften der Welt arbeiten, so Sevenair.

Tecnam baut in das Instrumentenbrett der P2008JC Mk II ein Garmin GX3 mit zwei Bildschirmen ein. © Tecnam

Die P2008JC hat eine Reichweite von 703 nautischen Meilen (1.301 Kilometer). Sie ist mit dem Garmin-Avionikpaket G3X ausgerüstet, das auch nachtflugtauglich ist. Angetrieben wird die Einmot von einem BRP Rotax 912S2-Vierzylinder-Motor mit 100 PS (73,55 kW). Als Propeller dreht sich ein MT-Prop von Mühlbauer aus Straubing.

Tecnams Marketing-Direktor freute sich über den Folgeauftrag der Sevenair Academy. Er sagte: „Diese große Bestellung bestätigt die Unterstützung von Sevenair für die supergute Bandbreite von Tecnam-Flugzeugen. Ihre Tecnam-Flotte ermöglicht es ihr, den Flugschülern die kosteneffizienteste Ausbildung anzubieten, die auf modernen Flugzeugen mit fortschrittlicher Avionik stattfindet.  

Die Sevenair begann als Familienunternehmen und ist heute eine EASA ATO, die saisonal und wetterbedingt Training auf ihren beiden Stützpunkten Cascais and Portimão in Portugal anbietet.

Volker K. Thomalla

 

 

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Sevenair erweitert Flotte mit Tecnam-Flugzeugen

IASCO Flight Training kauft vier weitere Tecnam P2006T

NASA baut X-57 mit P2006T-Rumpf von Tecnam

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war von 2016 bis 2018 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.