Homepage » General Aviation » Tecnam und Cape Air legen P2012-Liefertermine fest

Tecnam und Cape Air legen P2012-Liefertermine fest

Der italienische Flugzeughersteller Tecnam hat sich mit Cape Air, dem Erstkunden für die P2012 Traveller, über verbindliche Liefertermine für die ersten 20 Flugzeuge verständigt. 

22.09.2017

Tecnams P2012 Traveller spricht vor allem Commuter-Airlines als Kunden an. © Tecnam

In der vergangenen Woche war ein Team der US-amerikanischen Regionalfluggesellschaft Cape Air bei Tecnam in Capua in Italien. Cape Air ist nicht nur Erstkunde für die zweimotorige, elfsitzige P2012 Traveller, sie ist auch mit 100 bestellten Einheiten der bislang größte Kunde für das Muster.

Zulassung soll 2018 erfolgen

Die Teams von Cape Air und Tecnam haben nicht nur über Liefertermine gesprochen, sondern haben sich auch noch einmal intensiv den Entwurf der P2012 Traveller sowie die Berechnungen der direkten und indirekten Kosten analysiert. Das Programm läuft wie geplant. Die Zulassung nach EASA-Vorschrift CS23 und der FAA-Bauvorschrift FAR23 ist für das nächste Jahr vorgesehen. Die ersten Flugzeuge sollen laut Firmenmitteilung von Tecnam ab Januar 2019 an Cape Air gehen.

Tecnam und Cape Air haben sich auf die Liefertermine der ersten 20 von 100 bestellten Tecnam P2012 verständigt. © Tecnam

Paolo Pascale, der Hauptgeschäftsführer (CEO) von Tecnam, sagte: „Dies ist ein historischer Tag für Tecnam. Wir sind so stolz darauf die Anforderungen von Cape Air, einem der weltweit größten Betreiber von Regionalflugzeugen, erfüllt zu haben. Unser Ansinnen war es ja nicht, nur ein schönes Flugzeug zu bauen, sondern eines, das es seinen Betreibern erlaubt, einen modernen Service zu reduzierten Betriebs- und Wartungskosten anzubieten. Wir begrüßen Cape Air sehr herzlich in der Tecnam-Familie und bedanken uns bei dem Vorstand für das Vertrauen.“

Die P2012 Traveller ist das größte bisher von Tecnam gebaute Flugzeug. Die Zweimot bietet elf Insassen Platz und wird von zwei 276 kW (375 PS) starken Lycoming-Kolbenmotoren mit elektronischer Zündung angetrieben. Die Motoren sind bereits für den Betrieb von unverbleitem Flugbenzin vorgesehen. Die Traveller wurde 2011 auf der AERO in Friedrichshafen erstmalig vorgestellt.  Auf der AERO 2017 stellte der Hersteller den Prototypen der Twin erstmalig einem großen Publikum vor.

Premiere auf der AERO

Sie wurde von Professor Luigi Pascale entwickelt und absolvierte ihren Erstflug am 21. Juli 2016. Der Prototyp hat bisher 250 Flugstunden erreicht. Der zweite Prototyp des Flugzeugmusters wurde Ende Juli dieses Jahres komplett montiert. Er entspricht der Auslegung der späteren Serienflugzeuge und soll in Kürze fliegen.

Volker K. Thomalla

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.