Homepage » General Aviation » Van’s Aircraft baut die RV-12iS SLSA künftig selbst

Van’s Aircraft baut die RV-12iS SLSA künftig selbst

Der Kitplane-Hersteller Van's Aircraft hat sich entschlossen, seine LSA-Flugzeuge RV-12iS und RV-12iST selber zu bauen. Damit wird die Firma der neueste Hersteller von zugelassenen Flugzeugen.

3.09.2018

Die RV-12 kann auch als Selbstbau-Flugzeug in der LSA-Kategorie zugelassen werden. © Volker K. Thomalla

Van’s Aircraft aus Aurora im US-Bundesstaat Oregon ist der erfolgreichste Hersteller von Bausatzflugzeugen. Im vergangenen Jahr hat das 10.000. Exemplar eines RV-Selbstbauflugzeugs seinen Erstflug absolviert. Kein anderer Hersteller von Bausatzflugzeugen kann auf eine solche große Zahl von fertiggestellten Flugzeugen zurückblicken.

Bislang hat Van’s Aircraft ausschließlich Bausatzflugzeuge gebaut. Die als LSA (Light Sport Aircraft) verkauften, vollständig montierten Flugzeuge des Typen RV-12iS und RV-12iST SLSA wurden von der Firma Synergy Air aus Eugene in Oregon montiert, ausgerüstet, lackiert und an die Kunden ausgeliefert.

Zulassung durch den Hersteller

Flugzeuge in der SLSA-Kategorie müssen bestimmte Flugleistungskriterien erfüllen. Unter anderem darf die Stall Speed nicht höher liegen als 45 Knoten, die Maximalgeschwindigkeit darf maximal 120 Knoten betragen, sie dürfen maximal einen Motor und zwei Sitzplätze haben und sie dürfen kein Einziehfahrwerk aufweisen. Die Zulassung der SLSA-Flugzeuge erfolgt durch den Hersteller selbst und nicht durch die Luftfahrtbehörde.

Van’s Aircraft hat nun bekanntgegeben, dass sie diese Arbeit für die Kunden selbst erledigen und nicht mehr an Synergy Air delegieren wollen. Alle RV-12iS und RV-12iST werden künftig in Aurora gebaut. Dafür errichtet Van’s Aircraft gerade eine neue Halle. „Synergy Air war unser Partner für die Endmontage seit Beginn des RV-12 SLSA-Programms“, teilte das Unternehmen mit. „Sie haben einen enormen Job für Van’s Aircraft und für unsere Kunden getan. Synergy Air wird sich künftig stärker auf den Bereich der Bau-Unterstützung konzentrieren und diesen Bereich erweitern. Wir freuen uns darauf, auch in Zukunft zusammenzuarbeiten und die RV-Flotte und die Van’s Aircraft-Familie zu vergrößern.“

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Auch interessant:

Das One Week Wonder ist geflogen

EAA AirVenture: Das größte Fly-in der Welt startet heute

Lancair stellt neuen Doppelsitzer Lancair Barracuda vor

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war von 2016 bis 2018 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.