Homepage » General Aviation » Zwei neue Britten-Norman Islander für die Falkland-Inseln

Zwei neue Britten-Norman Islander für die Falkland-Inseln
premium

Der Falkland Islands Government Aviation Services (FIGAS) hat zwei neue Britten-Norman Islander bestellt und rüstet seine bestehende Islander-Flotte auf Garmin-Avionik um. 

17.05.2019

Die staatliche Fluggesellschaft FIGAS betreibt eine reine Islander-Flotte auf den Falkland-Inseln im Südatlantik. © FIGAS

Das Fliegen auf den Falkland-Inseln im Südatlantik gehört zu den anspruchsvollsten fliegerischen Missionen: Starke Winde, schnell wechselndes Wetter mit schlechten Sichten und niedrigen Temperaturen stellen eine stetige Herausforderung für Piloten und Techniker dar. Das staatliche britische Luftfahrtunternehmen Falkland Islands Government Aviation Services (FIGAS) hat beim Flugzeughersteller Britten-Norman nun zwei neue Kolbenmotor-Zweimots des Typs BN2B-26 Islander bestellt. Die beiden Flugzeuge werden derzeit gebaut und sollen im Laufe des kommenden Sommers (der Sommer auf der Südhalbkugel geht von Dezember bis März) ausgeliefert...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.