Homepage » Helikopter - news » Die AERO 2019 ist auch eine Messe für Helikopter

Die AERO 2019 ist auch eine Messe für Helikopter

Neben der General Aviation, dem Luftsport und der Business Aviation sind auch die Drehflügler auf der AERO in diesem Jahr präsenter als je zuvor. Die Messe in Friedrichshafen hat sich auch zu einem Treffpunkt für die internationale Hubschrauber-Szene entwickelt. 

10.04.2019

Die AERO hat sich auch zu einer Messe für Hubschrauber entwickelt, wie ein Blick in die Halle B5 beweist. © Volker K. Thomalla

Wurden Drehflügler auf früheren AEROs eher als Exoten betrachtet, so hat sich das Bild zwischenzeitlich deutlich verändert: Helikopter füllen nicht nur mit der Halle B5 auf der AERO 2019 eine eigene Helikopter-Halle, die Branche präsentiert sich dort auch mit einem veritablen und umfangreichen Konferenz- und Vortragsprogramm. Zusätzlich sind ultraleichte Hubschrauber auch noch in anderen Hallen der AERO 2019 zu finden.

Die Bell 505 Jet Ranger X (JRX), die im vergangenen Jahr auf der AERO ihre Europa-Premiere feierte, ist auch wieder da. Agrarflug Helilift aus Aalen hat den neuen Helikopter in Zusammenarbeit mit Bell nach Friedrichshafen gebracht. Das gezeigte Exemplar gehört einem privaten Eigner und ist mit einer Executive-Kabine ausgestattet.

Helikopter mit Gesamtrettungssystem

Der italienische Hersteller Curti Costruzioni Meccaniche S.p.A. hat mit der Zefhir den ersten Helikopter auf die AERO 2019 gebracht, der jemals mit einem Gesamtrettungssystem ausgestattet worden ist. Curti hat den Helikopter auf der AERO 2018 zum ersten Mal gezeigt und seitdem mit den beiden Prototypen nicht nur über 200 Flugstunden absolviert, sondern am 22. Juni 2018 auch zum ersten Mal in der Geschichte einen Helikopter im Rahmen einer Flugerprobung geplant mit einem Gesamtrettungssystem sicher zur Erde gebracht. Das Gesamtrettungssystem kommt von Junkers Profi aus Deutschland. Curti will die für die Zulassung des Zefhir notwenigen Nachweisflüge bis zum nächsten Jahr abschließen.

Das Vortragsprogramm im Helikopter-Forum in der Halle B5 beginnt jeweils um 10.00 Uhr morgens und verteilt sich über den ganzen Tag. Die Schweizer Rettungsflugwacht Regt berichtet beispielsweise über die Luftrettung bei der Rega heute und morgen, Reiner Wilke, BO 105-Pilot bei den Flying Bulls, präsentiert, wie akribisch sich die „fliegenden Bullen“ auf eine Vorführung vorbereiten, EASA-Vertreter referieren über die Helicopter-Roadmap für Europa, und Stefan Hinners, Fachanwalt für Versicherungsrecht klärt seine Zuhörer über Haftung und Versicherung in der Luftfahrt auf. Weitere Vorträge beschäftigen sich mit den Einsätzen der Bundespolizei aus Pilotensicht, der Waldbrandbekämpfung aus der Luft und dem Hubschrauber im Dienst für die Allgemeinheit.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Auch interessant:

ADAC Luftrettung führte 1.000.000. Einsatz durch

Erster Tag der AERO 2019: Impressionen von der Messe

Robinson Helicopters feiert 40 Jahre Robinson R22

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.